Suchen

Raffineriemodernisierung in Aserbaidschan Socar setzt auf Technologie von Honeywell UOP

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Die State Oil Company of Azerbaijan Republic (Socar) plant eine Reihe von Honeywell UOP-Technologien zur Modernisierung ihrer Heydar-Aliyev-Ölraffinerie in Baku/Aserbaidschan einsetzen, um qualitativ hochwertiges Benzin zu produzieren, das strengere Abgasnormen erfüllt.

Firmen zum Thema

Des Plaines, Illinois/USA – Aserbaidschan sieht sich mit einer wachsenden Inlandsnachfrage nach Kraftstoffen, die internationale Abgasnormen auf dem Niveau der Euro-V-Norm erfüllen, konfrontiert. Das Modernisierungsprojekt soll helfen, diese zu bedienen. „Honeywell UOP wird eine Reihe von Technologien liefern, die Socar die effiziente Produktion von Benzin mit höherer Oktanzahl und weit weniger Schadstoffen ermöglichen“, erklärt Pete Piotrowski, Vice President und General Manager von Honeywell UOP. „Dieser neueste Auftrag basiert ist ein Resultat der starken Geschäftsbeziehung mit Socar. Er umfasst auch die wirtschaftliche und technische Bewertung der Raffinerie und baut auf der Arbeit auf, die Honeywell UOP für Socars neue STAR-Raffinerie in der Türkei geleistet hat.“ Neben der Lizenzierung von Technologien liefert Honeywell UOP auch grundlegende technische Entwürfe und eine Studie zur Verfahrensoptimierung an Socar. Zu den für die Raffinerie lizenzierten Technologien von Honeywell UOP gehören:

  • das UOP-Penex-Verfahren zur Produktion von Isomerate, eine sauberere Benzinmischung ohne Benzol, Aromate oder Olefine,
  • das UOP Coker Naphtha Hydrotreating-Verfahren zur Reinigung von Naphthaströmen für die Produktion einer hochwertigeren Benzinmischung/Benzingemischs,
  • das UOP-Merox-Verfahren zur Aufbereitung von Rohnaphtha, um die vorgegebenen Spezifikationen des Endprodukts zu erreichen,
  • das UOP-Ethermax-Verfahren zur Umwandlung von Isobutylen und Methanol zu einer hochoktanigen MTBE-Beimischung ohne Benzol und Aromate,
  • das UOP-Sulfidoxidationsverfahren zur Umwandlung von Raffinerieabwässern für die Aufbereitung in der Wasseraufbereitungsanlage der Raffinerie,
  • das UOP-FCC-Verfahren (Fluid Catalytic Cracking) zur Nachrüstung der vorhandenen Einheit für das flüssige katalytische Cracken, um die Umwandlung von Vakuumgasöl in Benzin und andere Destillate zu ermöglichen.

(ID:43975824)