Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider So will China den eigenen Ölmarkt weiter öffnen und reformieren

| Autor / Redakteur: Henrik Bork / Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

China hat seinen Markt für Rohöl und Mineralölprodukte weiter liberalisiert. Laut dem Wirtschaftsmagazin Caixin setzte das Handelsministerium in Peking die bisherigen Auflagen für ausländische Unternehmen am 3. Juli mit sofortiger Wirkung außer Kraft. Der Erwerb von Geschäftslizenzen ist damit vereinfacht worden.

Firmen zum Thema

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
(Bild: ©sezerozger - stock.adobe.com)

Peking/China – Marktbeobachter sehen in dem Schritt des Wegfalls der bisherigen Auflagen ein weiteres Signal der Pekinger Zentralregierung, trotz der Coronakrise den langsamen, vorsichtigen Weg des Landes in Richtung Marktöffnung fortzusetzen. Ein Sprecher der EU-Handelskammer in Peking bezeichnete die Ankündigung, die gemeinsam mit ähnlichen Maßnahmen in anderen Industrien erfolgte, als „kleinen Schritt” in die richtige Richtung.

Bislang mussten Firmen für den Handel und das Lagern von Rohöl und Mineralölprodukten im Großhandel eine Business-Lizenz direkt beim Handelsministerium in Peking beantragen. Für den Einzelhandel von Mineralölprodukten war eine Genehmigung der Provinzbehörden erforderlich. Dies fällt nun weg. Selbstverständlich müssten sich alle Beteiligten an die entsprechenden Auflagen und Gesetze halten, so das Wirtschaftsmagazin. Für den Einzelhandel mit Mineralölprodukten wird künftig keine Genehmigung mehr aus Peking, sondern nur eine Lizenz der örtlichen Behörden gebraucht.