Suchen

Zwischenlage für Palettierungslinien So verrutscht nichts – Antirutschpapier für Paletten

| Redakteur: Kristin Breunig

Beim Palettieren kann es durch Flüssigkeiten zu Schäden kommen. Palcut A/S will mit dem flüssigkeitsdichten Antirutschpapier Liquim die bewährte Wellpappe und PE-beschichtete Zwischenlagen ersetzen.

Firmen zum Thema

Die Zwischenlage Liquim Gold verfügt auf beiden Seiten über eine flüssigkeitsdichte Oberfläche.
Die Zwischenlage Liquim Gold verfügt auf beiden Seiten über eine flüssigkeitsdichte Oberfläche.
(Bild: Palcut A/S)

Liquim richtet sich an Unternehmen mit automatisierten Palettierungslinien. Die Zwischenlage soll dank seiner einzigartigen Eigenschaften Schäden minimieren, die durch Flüssigkeiten verursacht werden, sowie Paletten stabilisieren und Waren somit unversehrt behalten, so der Hersteller. Liquim ist in drei verschiedenen Versionen verfügbar – Gold, Silber und Bronze.

Liquim Gold sei dank beidseitig flüssigkeitsdichter Oberfläche widerstandsfähig gegenüber schweren Leckagen. Es ist für Anwendungen wie Big Bags und Pharmazeutika geeignet, bei denen eine ausgeprägte Rutschfestigkeit zwischen den Lagen und der Palette erforderlich ist.

Bildergalerie

Die flüssigkeitsdichte Funktion auf der einen Seite und die Antirutschfunktion auf der anderen Seite von Liquim Silber sollen Probleme mit Kondenswasserbildung eliminieren und für stabile Paletten sorgen. Ihre Einsatzbereiche findet die Zwischenlage bei der Palettierung von Dosen und Flaschen in der Getränkeindustrie.

Liquim Bronze besitzt eine rutschfeste Zwischenlage, welche gegen Feuchtigkeit von unten beständig ist. Die Bronze-Ausführung eignet sich als Basis-Zwischenlage auf der Palette. Sie könne die traditionellen PE-beschichteten Zwischenlagen ersetzen – jedoch mit einer ordentlichen Rutschfestigkeit auf der Palette und weniger Umweltbelastung, ist sich Palcut A/S sicher.

(ID:46418001)