Suchen

Ventilanschaltung So steuern Sie sämtliche Prozessventile

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Mit einer Ergänzung um zwei neue Produkttypen sowie einer Anpassung bei einer bestehenden Variante komplettiert Gemü sein Portfolio an Ventilanschaltungen.

Firmen zum Thema

Ausführliche Diagnosemöglichkeiten der Gemü 4242 Ventilanschaltungen unterstützen im Betrieb und vereinfachen die Fehleranalyse.
Ausführliche Diagnosemöglichkeiten der Gemü 4242 Ventilanschaltungen unterstützen im Betrieb und vereinfachen die Fehleranalyse.
(Bild: Gemü)

Die Ventilanschaltungen ermöglichen eine präzise Positionserfassung sowie eine effiziente Ansteuerung des Prozessventils. Durch das integrierte Vorsteuerventil bieten sich im Vergleich zu externen Varianten sowohl funktional als auch kostenseitig Vorteile wie schnelle Reaktionszeiten und ein verringerter Druckluftverbrauch.

Gemü 4242 ist ab sofort auch in einer erhöhten Luftleistung erhältlich, damit wird es möglich Ventile mit einem Hub von 2 bis 75 mm mit diesem Produkt auszurüsten. Bereits bekannte Merkmale wie eine Weitsicht- und Stellungsanzeige sind weiterhin Bestandteil des Systems. Die neuen Typen Gemü 4240 und Gemü 4241 arbeiten mit mechanisch einstellbaren Sensoren und bieten eine kostengünstige Alternative zu Varianten mit einer elektronischen Positionserfassung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44652974)