Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Produktschonend Mischen So lösen Sie schwierige Mischaufgaben

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Hochaktive Substanzen produktschonend mischen und Inline Weiterverarbeiten ist keine triviale Aufgabe, betont Thomas Eules, Geschäftsführer von DEC Deutschland in seinem Vortrag auf dem Pharmafeststoff-Forum. Ein neu entwickelter Batchmixer arbeitet mit Vakuum und Druck, dafür aber ohne bewegliche Teile.

Firmen zum Thema

Der Batchmixer kann die Pulver direkt aus einer Prozessanlage und Fässern ansaugen.
Der Batchmixer kann die Pulver direkt aus einer Prozessanlage und Fässern ansaugen.
(Bild: Dec)

Hier geht´s zum Pharmafeststoff-Forum 2015.

Die Optimale Pulvermischung ist eine der Kernaufgaben bei der Herstellung von Medikamenten, wahrscheinlich aber die am wenigsten beherrschte. Vor allem wenn es um hochaktive Substanzen geht, die produktschonend gemischt und inline weiterverarbeitet werden. Denn jede Arzneimittelformulierung ist einzigartig, so sind auch die Mischverfahren niemals identisch.

Ein leicht Integrierbarer und flexibler Batchmixer bekommt die unberechenbaren Feststoffmischungen aber in den Griff.

Der dreiteilige Vortrag beschäftigt sich im ersten Teil mit der Auswahl des richtigen Mischverfahrens und beschreibt welche Mischverfahren es gibt: Diffusives Mischen, Mischen durch Scherkräfte oder Konvektives Mischen.

Im Zweiten Teil geht es um die Vorstellung des Batchmixers, der mit Vakuum und Druck mischt und ohne bewegte Teile auskommt. Dabei werden Funktionsprinzip, Vorteile für den Anwender, Reinigung und Sterilisation im Detail erläutert.

Der dritte Teil beschreibt die Einsatzgebiete, die praktische Anwendung, die Integration in der Prozesslinie und stellt realisierte Projekte und Anwendungsbeispiele vor.

(ID:43697168)