Suchen

powered by

Big-Bag-Entleerung

So lässt sich Förderleistung schwerfließender Produkte steigern

| Redakteur: Manja Wühr

J. Engelsmann hat für einen Produzenten von Dämmmaterial eine Turnkey-Anlage für die vollautomatisierte Big-Bag-Entleerung und Produktförderung in Betrieb genommen.

Firma zum Thema

Die Big-Bag-Station dient zur Entleerung der unterschiedlichen Big-Bag-Typen und ist über einen Produktvorlagebehälter mit einer Saugförderanlage verbunden.
Die Big-Bag-Station dient zur Entleerung der unterschiedlichen Big-Bag-Typen und ist über einen Produktvorlagebehälter mit einer Saugförderanlage verbunden.
(Bild: J. Engelsmann)

Mit dem Einsatz der Big-Bag-Entleerung wollte der Dämmmaterial-Produzent die Förderung des in unterschiedlichen Big-Bag-Typen angelieferten Rohstoffs zu einer bauseitig vorhandenen Pressanlage wirtschaftlicher und produktiver gestalten. Bisher wurde eine Entleerstation eingesetzt und das schwerfließende, anhaftende Produkt mittels Förderschnecken transportiert.

Nach Einbringung des Big Bags in die neu installierte Engelsmann-Anlage wird mittels des eingebauten Anschlusssystems JEL Safeconnect, das eine Anbindung von unterschiedlichen Big-Bag-Größen ermöglicht, der Auslaufstutzen staubdicht angebunden. Nach Öffnen des Big Bags und dem Start einer integrierten Saugförderanlage wird das schwerfließende Produkt mittels einer Austragshilfe vollständig aus dem Big Bag entleert und dank pneumatischer Förderung über eine Strecke von dreißig Metern bis in die Pressanlage befördert. Aufgrund der anhaftenden Produktbeschaffenheit sind alle produktberührten Anlagenteile aus Edelstahl gefertigt und mit einer Antihaftbeschichtung aus PTFE versehen. Die Möglichkeit der staubdichten Anbindung unterschiedlicher Big-Bag-Größen erspart zudem die bisher notwendigen Stillstandszeiten bei gleichzeitiger Reduzierung der Staubbelastung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43758115)

Über den Autor

Manja Wühr

Manja Wühr

Redakteurin