Worldwide China Indien

Lagerung und Transport von Großgebinden

So gibt es weniger Schäden bei Big Bags

| Redakteur: Sabine Mühlenkamp

(Bild: Cabka-IPS)

Flexible Schüttgutbehälter, so genannte Big Bags, lassen sich jetzt effizienter transportieren und lagern. Ein neuer Ladungsträger überzeugt durch gute Stapelbarkeit, beim Handling schützt er die befüllten Säcke vor Gabelzinken der Flurförderzeuge und reduziert damit Stillstandzeiten wie Kosten.

Big Bags sind eine beliebte Lösung, um Schüttgüter zu transportieren und zu lagern. Das sachgerechte Handling der Behälter stellt Logistiker jedoch vor eine Reihe von Herausforderungen: Mit Pulver und Granulat gefüllte Big Bags tendieren leicht zum Fließen, was zum Absacken führen kann. Kommen Holzpaletten zum Einsatz, sind häufig Nägel, Splitter oder scharfe Kanten im Spiel. Die Folge: Säcke werden dadurch schnell beschädigt und Schüttgut läuft aus. Zum Problem können auch die Zinken von Gabelstaplern und anderen Flurförderfahrzeugen werden. Bei der schnellen Entstapelung von Paletten reißen sie die Big Bags nicht selten an.

Cabka-IPS hat diese Herausforderungen erkannt und mit dem Big Bag Divider eine auf die Praxis zugeschnittene Lösung entwickelt. Sein Hauptelement sind vierseitige Gabelschächte, die ein sicheres und einfaches Stapeln und Entstapeln per Flurförderzeug ermöglichen. Das spezielle Tunneldesign schützt die Säcke vor Berührungen mit den Gabelzinken. Diese fahren reibungslos in die stabilen Führungen ein und aus. Die Lösung ist frei von Splittern und scharfen Kanten und schützt so die gestapelten Säcke vor Abreibungen und Rissen.

Ausfallzeiten reduziert

Der Transport beschädigter Behälter kostet Zeit und Geld. Aufgerissene Säcke müssen repariert, ausgetretenes Stückgut entsorgt werden. Dank seines intelligenten Produktdesigns bietet der Big Bag Divider die für Transport und Lagerung erforderliche Zuverlässigkeit und minimiert Ausfallzeiten. Es gibt ihn in den Abmessungen 1016 x 1016 x 137 Millimeter und 1092 x 1092 x 137 Millimeter. Seine flache und stabile Auflagefläche eignet sich optimal für die automatische Rollenförderung. Spezielle Anhebungen an den Rändern verhindern ein Verrutschen und Überlappen der Säcke. Dies vermindert zusätzlich die Gefahr von Schäden.

Vielseitiger Ladungsträger

Der Ladungsträger eröffnet großes Einsparpotenzial, weil Cabka-IPS ihn passgenau für die Blockstapelung entwickelt hat. Der Big Bag Divider ist außerdem sehr flexibel. Für den Einwegversand ist er als kostengünstige Variante aus PO-Recyclingkunststoff erhältlich. In der Ausführung in Polyethylen HDPE eignet er sich für den Mehrwegversand, logistische Kreisläufe und den langfristigen Einsatz im Lager. Der Divider ist robust und dennoch leicht: Sein Leergewicht liegt je nach Abmessung und Ausführung zwischen 6,5 und 8,5 Kilogramm. Dabei zeigt er sich besonders leistungsstark. Insgesamt trägt er bis zu 2,5 Tonnen statisch und bis zu 1,2 Tonnen während des Transports. Dank seiner breiten Auflagefläche transportiert er auch hohe Lasten sicher und stabil auf der Rollenbahn.

Der Big Bag Divider ist im Leerzustand nestbar: Selbst eine größere Anzahl an Ladungsträgern lässt sich platzsparend stapeln. Bei Nichtgebrauch im Lager oder beim Leertransport in Lkw und Seefrachtcontainern benötigt er nur eine geringe Stellfläche. Dies optimiert die Raumnutzung und reduziert dank des geringen Eigengewichts den CO2-Ausstoß.

Ergänzendes zum Thema
 
kh0__kasten_titel
 
Auf der Suche nach unkonventionellen Lösungen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43826257 / Schüttguttechnik)