Worldwide China Indien

Engineering optimieren

So gewinnen Sie mit optimierten Engineering-Prozessen Kreativzeiten

| Autor / Redakteur: Johanna Kiesel / Anke Geipel-Kern

Hydraulik integriert

In einem längeren Projekt hat IKN seine Hydraulikstationen für den Antrieb der Rostkühler sowie die Ofenlagerungen von Einzelkonstruktion auf einen modularen Baukasten umgestellt. Auch dieser Engineering-Bereich ist in EB integrierbar. Die entsprechenden Schaltbilder und Komponenten sollen demnächst auch komplett in dem neuen System bearbeitet werden. „Da durch die Module auch mit wesentlich weniger Einzelteilen hantiert werden muss, versprechen wir uns von diesem Schritt erhebliche Einsparungen bei den Engineering-Kosten“, sagt Hammerich.

Mit der letzten bisher geplanten Ausweitung der Nutzung von Aucotecs Lösungspaket wird schließlich auch die Erstellung aller elektrischen Schaltpläne von dem bisher verwendeten System nach EB verlagert. „Damit werden dann sämtliche technischen Prozesse bei uns vollständig in nur einem Engineering-System abgebildet“, erklärt Hammerich. ●

* Die Autorin ist Mitarbeiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Aucotec AG.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42651788 / Engineering)