Suchen

Vakuum-Schraubenverdichter So fördern Sie pneumatisch

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Robuschi zeigt auf der Powtech zwei Baureihen für die pneumatische Fördertechnik: die Vakuum-Schraubenverdichter Robox Screw Vacuum und die besonders kompakten Robox Screw Hi Pressure-Verdichter.

Firmen zum Thema

Auf der Powtech 2016 zeigt Robuschi die neuen Vakuum-Schraubenverdichter der Roobox-Serie.
Auf der Powtech 2016 zeigt Robuschi die neuen Vakuum-Schraubenverdichter der Roobox-Serie.
(Bild: Gardner Denver Robuschi)

Die Vakuum-Schraubenverdichter erreichen ein konstantes Vakuum von bis zu 300 mbar und Kurzzeitspitzen bis 200 mbar bei Volumenströmen bis 8700 m3/h. Ein patentiertes Vakuumventil gewährleistet ein Vakuumniveau von +/- 1% über den gesamten Arbeitsbereich des Verdichters. Daraus resultiert ein kontinuierlicher Betrieb des Schüttgut-Fördersystems.

Für Getreide und Kunststoffgranulate

Bei den Hi Pressure-Schraubenverdichtern haben die Konstrukteure die technischen Eigenschaften der ölfreien RSW-Verdichterblöcke mit den kompakten Abmessungen und dem unkomplizierten Aufbau der kompakten Robox-Drehkolbengebläse-Einheiten kombiniert. Die Baureihe liefert Drücke bis 2500 mbar und Volumenströme bis 9500 m3/h. Sie wurde in erster Linie für pneumatische Fördersysteme entwickelt, die pulverförmige Güter und andere Schüttgüter wie z.B. Kunststoffgranulat oder Getreide und Getreideprodukte fördern.

Komponentenschonende Betriebstemperatur

Die Konstruktion der Baureihen wurde u.a. mit Blick auf Effizienz optimiert. So ist das Temperaturniveau im Vergleich zu Alternativtechnologien um bis zu 20 % niedriger – das schont sowohl die Antriebskomponenten als auch das Fördergut. Darüber hinaus ist gewährleistet, dass die geförderten Schüttgüter im Prozess nicht mit Öl kontaminiert werden.

Halle 4, Stand 450

(ID:43929868)