Steuerungstechnik: HMIs Skalierbare Steuerungsterminals

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Anbieter zum Thema

Schnittstellen zur Anbindung an gängige Feldbussysteme sowie an I/O-Module der Serien IMOD und IMOD ECO sorgen für eine schnelle und einfache Integration der Steuerungssysteme in Anlagen. (Bild: Hesch)
Schnittstellen zur Anbindung an gängige Feldbussysteme sowie an I/O-Module der Serien IMOD und IMOD ECO sorgen für eine schnelle und einfache Integration der Steuerungssysteme in Anlagen. (Bild: Hesch)

Mit ihren skalierbaren Steuerungsterminals hat Hesch Industrie-Elektronik HMIs entwickelt, die sich passgenau für unterschiedlichste Applikationen zusammenstellen und konfigurieren lassen. Schnittstellen zur Anbindung an gängige Feldbussysteme sowie an I/O-Module der Serien Imod und Imod Eco sorgen dafür, dass die Steuerungssysteme schnell und einfach in neue oder bestehende Anlagen integriert werden können. Für unterschiedliche Anwendungsgebiete kann die entsprechende Leittechnik angeschlossen werden. Ein Audio-Ausgang sowie ein SD-Karten-Slot stehen ebenfalls zur Verfügung. Die Steuerungsterminals nicht nur mit einem Kunststoffgehäuse, sondern auch in Edelstahl mit einer massiven, eloxierten Aluminiumfrontplatte lieferbar. Der Quasi-Standard CoDeSys als Laufzeitumgebung trägt ebenfalls zur universellen Einsetzbarkeit der Steuerungsterminals bei. In der Version 3.4 sorgt die Entwicklungsumgebung nach IEC 61131-3 für eine einfache Konfiguration und herstellerübergreifende Kommunikation. Die CoDeSys-Gerätetreiber und Bibliotheken reduzieren den Aufwand beim Anbinden der Feldgeräte auf ein Minimum.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:24886930)