Suchen

powered by

Zement-Importterminal Silobau Thorwesten liefert großdimensioniertes Stahlsilo

| Redakteur: Gabriele Ilg

Das Unternehmen Silobau Thorwesten wurde von Ibau Hamburg mit der Lieferung eines Zementsilos nach Hanko in Finnland beauftragt.

Firmen zum Thema

Kann ebenso leicht montiert wie demontiert werden: Geschraubtes Silobau Thorwesten-Silo während des Aufbaus im Hafen von Hanko.
Kann ebenso leicht montiert wie demontiert werden: Geschraubtes Silobau Thorwesten-Silo während des Aufbaus im Hafen von Hanko.
(Bild: Ibau Hamburg )

Beckum – Im Hafen von Hanko/Finnland befindet sich zurzeit ein Zement-Importterminal im Bau, das nach Fertigstellung zur Belieferung der Betonwerke in Südfinnland dienen soll.

Das Unternehmen Silobau Thorwesten wurde von Ibau Hamburg mit der Lieferung eines Zementsilos beauftragt, dessen Montage im Oktober 2016 begann. Es handelt sich bei der neuen Anlagenkomponente um ein geschraubtes Stahlsilo mit 5000 m3 Fassungsvermögen, das bei Bedarf für einen Standortwechsel zerstörungsfrei demontiert werden kann. Die Montage vor Ort kann mit geringem Personalaufwand erfolgen.

Zusätzlich liefert Ibau Hamburg die Förder- und Verladeanlage für die Lkw-Beladung wie auch die Schiffstechnologie für den Seetransport mit selbstentladenden Schiffen.

Nach der Fertigstellung kann das Silo mittels pneumatischer Förderung direkt vom Frachtschiff befüllt werden und unter Nutzung von Wägezellen den Zement von oben in einfahrende Lkw dosieren. 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44645847)