Suchen

powered by

Kunststoffindustrie

Sievert vergrößert Lager- und Logistikfläche

| Redakteur: Nadine Oesterwind

Eine Erweiterung im großen Stil: Sievert Handel Transporte (SHT) verdreifacht seine Logistikfläche für Unternehmen der Kunststoffindustrie am niederländischen Standort in Hardenberg. Eine gestiegene Nachfrage nach Value Added Services sowie mehrere Großaufträge sind Anlass der Vergrößerung. Zusätzlich erweitert der Konzern seine Dienstleistungen und führt in Zukunft auch Fiskalverzollung durch.

Firmen zum Thema

Nach der Erweiterung des Standorts Hardenberg steht dort dreimal so viel Logistikfläche für die Lagerung und Value Added Services für die Kunststoffindustrie zur Verfügung wie zuvor.
Nach der Erweiterung des Standorts Hardenberg steht dort dreimal so viel Logistikfläche für die Lagerung und Value Added Services für die Kunststoffindustrie zur Verfügung wie zuvor.
(Bild: Sievert Handel Transporte)

Hardenberg/Niederlande – SHT vergrößert seine Lagermöglichkeiten um 12 000 m2 am Standort Hardenberg. Daraus ergibt sich Platz für weitere 9000 Paletten. Die Fläche wird als Pufferlager für Kunststoff genutzt, der von kontinentalen Lieferanten oder als Importware aus Übersee kommt.

Ebenfalls übernimmt der Logistiker die klassischen Value Added Services wie das Wiegen der eingehenden Produkte, die Erstellung von Labels oder das Scannen. Neu im Portfolio ist die Fiskalverzollung, die bei vielen Auftraggebern anfällt. In diesem Zusammenhang ist die Nederlandse Transport Maatschappij als durchführendes Tochterunternehmen des Konzerns berechtigt, die Einfuhrumsatzsteuer in den Niederlanden abzuführen.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46019066)