Akquisition Siemens akquiriert Cambridge Water Technology

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Die Siemens-Division Industry Automation hat am 24. Januar 2012 die Vereinbarung getroffen, die nordamerikanische Firma Cambridge Water Technology mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, USA, zu übernehmen. Mit dieser Akquise will Siemens die Unternehmens-Kompetenz in der Wasseraufbereitung stärken.

Firmen zum Thema

Siemens will mit der Akquise von Cambridge Water Technology seine Kompetenz in der Wasseraufbereitung erweitern. (Bild: Siemens)
Siemens will mit der Akquise von Cambridge Water Technology seine Kompetenz in der Wasseraufbereitung erweitern. (Bild: Siemens)

Warrendale, Pennsylvania/USA – Die Übernahme von Cambridge Water Technology mit den Marken BioMag und CoMag stellt einen wichtigen Baustein in der Strategie von Siemens dar, führende Technologien in der kommunalen Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung sowie in ausgewählten industriellen Märkten zu erwerben.

Die von Cambridge Water Technology entwickelten und patentierten Aufbereitungsverfahren erhöhen die Reinigungskraft und die Rate der Feststoffentfernung sowie die Kapazität von Systemen zur Behandlung von Wasser und Abwasser. Im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren benötigen die Lösungen von Cambridge Water Technology weniger als die Hälfte der Grundfläche und steigern die Kapazität bestehender Behandlungssysteme um das Zwei- bis Dreifache, ohne dass das Fassungsvermögen erweitert werden müsste. Die Technologien können zudem ein hohes Aufkommen an Regenwasserabfluss bewältigen und verbessern den Entzug von Nährstoffen.

Die Produktlinie des Unternehmens ist sowohl für Neuinstallationen als auch Modernisierungen oder Nachrüstungen in kommunalen und industriellen Applikationen geeignet. Sie ergänzt das Angebot von Siemens im Bereich der biologischen Abwasserbehandlung und -klärung sowie der Trinkwasseraufbereitung. Die patentierten technologischen Eigenentwicklungen basieren auf einem neuartigen Einsatz von Magnetit als Ballaststoff zur Optimierung des Klärungsvorgangs.

(ID:31503930)