Suchen

Sensoren Sicherheitssensoren für Industrie 4.0 gerüstet

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Sick-Sicherheitssensoren werden zukünftig noch stärker miteinander vernetzt sein. Mit intelligenter Sensorik wird das Unternehmen im Rahmen von Industrie 4.0 zukünftig nicht nur die Sicherheit für den Menschen gewährleisten, sondern auch die Realisierung sich ständig erhöhender Produktionsvorgaben.

Firmen zum Thema

Sick zeigt auf der SPS IPC Drives, was heute schon möglich ist, und bringt Industrie 4.0 auf den Weg.
Sick zeigt auf der SPS IPC Drives, was heute schon möglich ist, und bringt Industrie 4.0 auf den Weg.
(Bild: Sick)

Zu den Herausforderungen der Zukunft zählen eine rasche Inbetriebnahme für erheblich schnellere Anlageneffektivität sowie eine kontinuierliche Produktion für eine höhere Wirtschaftlichkeit der Anlagen.

Die Sensoren stellen sich den Anforderungen und Trends, die Industrie 4.0 mit sich bringt: Flexibilität für individualisierte Losgrößen, lückenlose Transparenz zur Rückverfolgbarkeit sowie Leistungssteigerung für kürzere Verarbeitungszeiten. Sie visualisieren Prozessdaten und schaffen somit über globale Datentransparenz eine kontinuierliche Prozessoptimierung.


SPS IPC Drives: Halle 7A, Stand 340

(ID:43696002)