Worldwide China Indien

NEWS

Unzureichende Risikobeherrschung auf Seiten von Führungskräften

Umfrage zum Thema Risikomanagement

Unzureichende Risikobeherrschung auf Seiten von Führungskräften

03.02.19 - Die Ergebnisse der weltweiten Umfrage von Dupont Sustainable Solutions über operatives Risikomanagement unter Führungskräften kommen zum Schluss, dass Führungskräfte zwar in Bezug auf die wichtigsten Eigenschaften eines erfolgreichen Risikomanagementprogramms generell übereinstimmen und sich ihrer Bedeutung durchaus bewusst sind, es jedoch nicht schaffen, diese Eigenschaften in ihrem eigenen Unternehmen zu implementieren. lesen

Lösungen für eine keim- und staubfreie Produktion

Cleanzone 2018

Lösungen für eine keim- und staubfreie Produktion

24.10.18 - Die Produktion im Reinraum ist sowohl Garant für eine hohe Produktqualität als auch einen optimalen Mitarbeiterschutz. Mit jährlichen Wachstumsraten um 5 % bis 20221 sehen die Prognosen für den globalen Markt für Reinraumtechnologie gut aus. Von diesem positiven Trend profitiert auch die internationale Fachmesse Cleanzone, die am 23. und 24. Oktober 2018 in Frankfurt am Main stattfindet. lesen

24 Stunden Notrufübermittlung sorgt für sichere Rettungskette

Arbeitssicherheit

24 Stunden Notrufübermittlung sorgt für sichere Rettungskette

25.08.18 - Mit „Safe Guard 24h“ bringen die Sicherheitsexperten von Ziemann und die Kommunikationsspezialisten von Saferworx jetzt gemeinsam eine Lösung für die IP-basierte Notrufübermittlung auf den Markt, die rund um die Uhr für eine sichere Alarmierungskette sorgen soll. lesen

Chemie-Werkfeuerwehr im Jahr 2017 wieder häufiger im Einsatz

Unfall-Bilanz

Chemie-Werkfeuerwehr im Jahr 2017 wieder häufiger im Einsatz

23.08.18 - Die Hilfe des Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystems (Tuis) der deutschen chemischen Industrie ist wieder stärker gefragt. Dies geht aus der aktuellen Einsatzstatistik des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) hervor. Die Anzahl der technischen Hilfeleistungen hat sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. lesen

Dupont beteiligt sich an Kampagne zur Handhabung gefährlicher Substanzen

Arbeitssicherheit

Dupont beteiligt sich an Kampagne zur Handhabung gefährlicher Substanzen

25.06.18 - Um berufsbedingte Krankheiten zu verhindern, ist Dupont Sustainable Solutions offizieller Partner der EU-Osha Kampagne 2018–2019 „Gesunde Arbeitsplätze – Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“ geworden. lesen

NEWS

VCI zieht positive Zwischenbilanz zu Reach

Chemikalienverordnung

VCI zieht positive Zwischenbilanz zu Reach

Die Umsetzung der europäischen Chemikalienverordnung Reach ist zwar noch lange nicht abgeschlossen, aber schon auf einem guten Weg. So lautet das vorläufige Fazit des Verbands der Chemischen Industrie (VCI). Bis zum 31. Mai läuft die letzte von insgesamt drei Übergangsfristen für die Registrierung von Chemikalien in Europa. Hersteller und Importeure müssen bis dahin für jeden Stoff im Mengenband von 1 bis 100 t/a ein Dossier über Herstellung, Verwendung und Sicherheit bei der europäischen Chemikalienagentur ECHA in Helsinki einreichen. lesen

Risikoermittlung in der Anlagensicherheit

PROCESS Academy Seminar

Risikoermittlung in der Anlagensicherheit

Für den komplexen Betrieb von Prozessanlagen fordert der Gesetzgeber, eine Gefährdungsanalyse der Anlagen, Prozesse und Arbeitsabläufe vorzunehmen: Im Seminar „Risikoermittlung in der Anlagensicherheit. LOPA – Layer of Protection Analysis“ lernen die Teilnehmer, mit welchen Methoden die Risiko- und Gefährdungsermittlung erfolgen kann und welche Tools dazu geeignet sind. lesen

Artikel

Fluorhaltige Löschschäume – Eine kontroverse Diskussion

Feuerwehr: AFFF, PFAS, PFOS & Co.

Fluorhaltige Löschschäume – Eine kontroverse Diskussion

15.03.19 - Viele Hochleistungs-Löschschäume enthalten u.a. die außerordentlich stabilen poly- und perfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS). Da sich diese in der Umwelt anreichern, werden sie vermehrt durch fluorfreie Verbindungen ersetzt. Dies erfordert umfangreiche Maßnahmen zur Dekontaminierung der bisher eingesetzten Gerätschaften sowie die Sanierung der eingetretenen Umweltschäden. lesen