Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Studie: Ausblick Life-Sciences-Branche Sicherheit und Transparenz sind wichtige Trends der Life-Sciences-Branche

| Redakteur: Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

Der Global Life Sciences Sector Outlook 2015 von Deloitte zeigt: Die Branche wird bis 2018 weltweit um 5,2 % wachsen. Zu den asiatischen Emerging Markets mit einer Steigerung von 8,1 % kommen der mittlere Osten und Afrika mit 8,7 % hinzu. Treiber sind die demografische Entwicklung (chronische Krankheiten) sowie der weltweite Bevölkerungsanstieg. Transparenz, Arzneimittel- und Datensicherheit sowie der Schutz geistigen Eigentums sind wichtige Faktoren für die Life-Sciences-Branche.

Firmen zum Thema

Der „Global Life Sciences Sector Outlook – Adapting to an Era of Transformation“ von Deloitte zeigt: Die Life Sciences Branche wird weiter wachsen. Transparenz und Sicherheit sind zudem wichtige Faktoren.
Der „Global Life Sciences Sector Outlook – Adapting to an Era of Transformation“ von Deloitte zeigt: Die Life Sciences Branche wird weiter wachsen. Transparenz und Sicherheit sind zudem wichtige Faktoren.
(Bild: freshidea/Fotolia.com)

Düsseldorf/München – Neben dem prognostizierten Wachstum der Life-Sciences-Branche wird auch die Zahl von Mergers & Acquisitions künftig weiter zunehmen (siehe auch „KPMG erwartet 2015 rege M&A-Aktivitäten bei Chemie und Pharma“). Unternehmen haben somit einfacher die Möglichkeit, neue Märkte zu erobern oder sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. Die Digitalisierung sowie die höhere Datenkomplexität bieten Angriffsflächen für Cyber-Attacken und stellen die Unternehmen vor Herausforderungen.

M&A Aktivitäten erleichtern Einstieg in fremde Märkte

„Die Personalisierung hält durch Wearables und digitale Medizin Einzug in die Life-Sciences-Branche. Bei richtiger Vermarktung bieten diese Kostensenkungspotenziale sowie einen Mehrwert für die Patienten“, erklärt Dr. Gregor-Konstantin Elbel, Partner und Leiter Life Sciences & Health Care bei Deloitte.