Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider Shell liefert erstmals kohlenstoffneutrales Erdgas nach China

| Autor / Redakteur: Henrik Bork / Wolfgang Ernhofer

Die erste Lieferung von kohlenstoffneutralem Erdgas ist nach China unterwegs. Einem Bericht der „China Chemical Industry News” zufolge haben Shell und die CNOOC Gas & Power Group einen Verkaufsvertrag über zwei Schiffsladungen von verflüssigtem Erdgas (LNG) unterzeichnet, deren Kohlenstoff-Bilanz nach eigenen Angaben durch Aufforstungsprojekte in China und weitere Projekte neutral ausfällt.

Firmen zum Thema

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
(Bild: ©sezerozger - stock.adobe.com)

Peking/China – CNOOC wolle diese zwei Lieferungen auf der Shanghai Petroleum and Gas Exchange versteigern, hieß es. Damit erhielten „viele nachgeordnete Gaskunden eine Chance zur Dekarbonisierung ihres Energieverbrauchs”, heißt es bei Shell. Eine solche Auktion von kohlenstoffneutralem LNG sei eine „Weltneuheit”, sagt Ye Guobiao, der Vorstandsvorsitzende der Handelsplattform.

Trotz der Coronakrise sind Chinas Importe von LNG in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 1,9 % auf 40,12 Millionen Tonnen gestiegen. Chinas Regierung fördert den Einsatz von Erdgas, um den noch immer hohen Anteil von Kohle (rund 70 %) im Energiemix des Landes zu reduzieren. LNG gilt als vergleichsweise sauberer fossiler Brennstoff, verantwortlich für 45 bis 55 % weniger Treibhausgase und rund 90 % weniger Luftschadstoffe als Kohle.