Bleiben Sie mit dem Newsletter von process.vogel.de auf dem Laufenden.
newsletter

F&E in Chemie-/Verfahrenstechnik

Schadstoffabbau
Wie Sonnenlicht Schadstoffe im Wasser zerstört
Fortschritt für die Umwelttechnik: Um langlebige Schadstoffe im Wasser abzubauen, braucht es keine komplexen Filter- oder Laseranlagen. Chemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben hierfür ein neues Verfahren entwickelt, das sogar mit bloßem Sonnenlicht funktioniert. Das Verfahren ist so simpel, dass es selbst unter einfachsten Bedingungen im Freien durchgeführt werden kann. weiterlesen
Inhalt
Recycling von Altreifen
Aus alten Reifen, mach‘ neuen Baustoff
Wie ein Prozessadditiv Altreifen zu einem modernen Baustoff für langlebige Straßen verarbeiten lässt. Möglich wird das durch recycelte Altreifen und Vestenamer, ein Prozesshilfsmittel von Evonik Industries für die Gummi- und Bauindustrie. weiterlesen
Effiziente Katalyse
Neuer Katalysator stellt Produktion aromatischer Amine auf den Kopf
Forscher der Ruhr-Universität Bochum (BUB) haben einen neuen effizienten Katalysator für die Synthese sogenannter aromatischer Amine entwickelt, die zentrale Bausteine in vielen Medikamenten und Pflanzenschutzmitteln sind. Das System benötigt weniger Energie als herkömmliche Katalysatoren und ist selektiver, sodass auch weniger Abfallstoffe bei der Reaktion anfallen. weiterlesen
Mikroalgen als Rohstoff
Forscher entwickeln Raffinerie-Konzept für Mikroalgen-Lipide
Der Konstanzer Chemiker Prof. Stefan Mecking hat ein Projekt gestartet, in dem der Einsatz von Mikroalgen als Rohstoff für Chemikalien erforscht werden soll. Es handelt sich dabei um ein Bioraffinerie-Verfahren für Lipide aus den Mikroalgen. Das Vorhaben wird für eine Laufzeit von drei Jahren mit einer Summe von 917.000 Euro gefördert. weiterlesen
Innovation Award 2018: MSR- und Automatisierungstechnik
Gehirnjogging für die Anlage: Das sind die Automatisierungschampions der Achema 2018
Enabler der vernetzten Industrie-4.0-Welt: Wer das ganze Potenzial, das in Betrieb und Instandhaltung steckt, nutzen will, muss im Kopf umschalten. Und das heißt für die Prozessindustrie bei der MSR- und Automatisierungstechnik. Kein Wunder, dass eine der größten Austellergruppen der Achema 2018 auch eine der innovativsten beim diesjährigen Innovation Award war. Wir haben für Sie die Shortlist-Kandidaten unter die Lupe genommen. weiterlesen
Raum für Innovationen
BASF gründet Innovationsschmiede für vielversprechende Geschäftsideen
Im Rahmen des neuen Unternehmens Chemovator haben bis zu 12 Venture Teams bis zu 24 Monate Zeit, ihre innovativen Geschäftsideen mit Chemiebezug erfolgreich auf den Markt zu bringen. Hierzu steht ambitionierten Mitarbeitern der BASF nun eine geschützter Raum zur Verfügung. weiterlesen
Nanopartikel schnell analysieren
FAU entwickelt Verfahren zur schnellen Vermessung von Nanostäbchen
Verfahrenstechniker der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben eine Methode entwickelt, mit der sich Größe und Form von Nanopartikeln in Dispersionen deutlich schneller als bisher analysieren lassen weiterlesen
Effiziente Ressourcennutzung
Kostenlos die Effizienz von chemischen Reaktionsverfahren überprüfen
Bei chemischen Reaktionsverfahren wird eine beträchtliche Menge an Rohstoffen und Energie eingesetzt. Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) hat zwei neue Arbeitsmittel entwickelt, die vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Branche dabei helfen, Ressourcen effizienter zu nutzen und Kosten einzusparen. weiterlesen
Simulation ohne Gitter
Software simuliert chemische Prozesse auf neuem Weg
Mit Meshfree präsentierte das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ein Softwareprodukt zur gitterfreien Simulation physikalischer und chemischer Prozesse. Die Neuentwicklung kann zahlreiche Prozesse der Verfahrenstechnik ohne Rechengitter simulieren, u.a. Coating-, Homogenisierungs-, Press- oder Rührprozesse. weiterlesen
Bilder aus der Chemie-Forschung: Leitfähigkeit von Silber erhöht Einsatzmöglichkeiten von Kunststoffen wesentlich
Steigen Sie mit unserer Bildergalerie ein in die atemberaubende Welt der Chemie-Forschung. Abläufe und Verfahren wie beispielsweise Spezial-Zeolithe für Abgaskatalysatoren, PU-Schaum mit niedriger Dichte oder auch Dichtschlämme gegen Feuchtigkeit werden teils 10.000-fach vergrößert. weiterlesen
Enzyme statt Erdöl
Neues Biomaterial soll industrielle Prozesse nachhaltiger machen
Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein neues Biomaterial entwickelt, das den Einsatz von Enzymen in industriellen Prozessen stark vereinfachen soll. Damit soll der Bedarf and Erdöl-basierten Rohstoffen reduziert werden. weiterlesen
KI in der Pharmaforschung
Der steinige Weg zum Blockbuster
Wirkstoffforschung in der Medikamentenentwicklung gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen – langwierig und oft genug erfolglos. Ob künstliche Intelligenz Forschung schneller und erfolgreicher macht, will Merck nun testen und nutzt dafür ein Jahr eine computergestützte Screeningplattform die Hochdurchsatztechnik mit künstlicher Intelligenz kombiniert. weiterlesen
Innovation Award 2018: Dichtungen und Armaturen
Dichtung und Wahrheit: Die innovativsten Armaturen der Achema
Das waren die Armaturen- und Dichtungs-Champions der Achema 2018 – Sind Armaturen und Dichtungen zwischen Trendthemen wie Digitalisierungsstrategien oder dem industriellen Internet der Dinge zum Mauerblümchen-Dasein verdammt? Von wegen! Die Einreichungen zum PROCESS Innovation Award zur Achema 2018 zeigen wieder einmal, welches Innovationspotenzial in Fluid-Equipment steckt. Präzision, Sicherheit und die Ventilquadratur des Kreises stellten die Jury vor keine leichte Herausforderung. weiterlesen
Vorwärtsosmose
Vorwärtsosmose-Membransystem ermöglicht schonende Konzentration von Flüssigkeiten
Asahi Kasei hat ein neuartiges Membran-System für die hochgradige Konzentration von Flüssigkeiten entwickelt, das es ermöglicht, Flüssigkeiten ohne Erhitzung oder Überdruck zu dehydrieren. Das Unternehmen fertigt derzeit kleine und mittelgroße Geräte, die an Lebensmittel- und Pharmahersteller zur versuchsweisen Einführung ausgeliehen werden sollen. Die Kommerzialisierung soll im Jahr 2020 erfolgen. weiterlesen
61,7-Millionen-Euro-Investition
Nestlé weiht neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in den USA ein
Nestlé Health Science hat die Einweihung seines neuen Product Technology Centers am Werk in Bridgewater, USA, gefeiert. Die Veranstaltung bildet den Abschluss einer dreijährigen Investition von rund 61,7 Millionen Euro, die den Aufbau einer globalen Forschungs- und Entwicklungszentrale zum Ziel hat. weiterlesen
Innovationsmanagement
Dupont startet B2B-Beratungsdienst
Dupont Sustainable Solutions (DSS) hat die Einführung einer neuen globalen Beratungspraxis im Bereich Innovationsmanagement bekanntgegeben. Der Dienst soll B2B-Kunden die Möglichkeit bietet, mehr Produkte und Geschäftsmodelle mit hohem Mehrwert lukrativ auf den Markt zu bringen. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Twitter gplus linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden