Magnetrührsystem Sensibler Rührprozess mit gekapselter Sensorik

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Um Pharma-Ansprüche an Sicherheit und Sterilität erfüllen zu können, hat Armaturenwerk Hötensleben das Magnetrührsystem V Puremix entwickelt.

Anbieter zum Thema

Das neue Magnetrührsystem mit gekapselter Sensorik soll permanent alle Funktionen erfassen.
Das neue Magnetrührsystem mit gekapselter Sensorik soll permanent alle Funktionen erfassen.
(Bild: Armaturenwerk Hötensleben)

Durch die magnetische Kupplung besteht keine physische Verbindung zwischen Tankinnerem und -äußerem, was die Risiken einer konventionellen Wellendurchführung wie Leckagen oder Kontaminationen eliminiert. Der keramisch gelagerte Mischkopf soll dank geringer Scherkräfte für eine schonende Produktmischung und für eine risikofreie Tankentleerung selbst im laufenden Betrieb sorgen. Der gekapselte Sensor erfasst dabei permanent sämtliche Funktionen und zeigt sie direkt an einer Kontrolleinheit an. Sogar die Drehrichtung des Rührwerks kann auf diese Weise überprüft werden.

Halle 4, Stand 261

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44818327)