Dosier-Anlagen Sensible und schwierige Produkte sicher dosieren

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Firmen zum Thema

Zweiwellen-Dosiergerät GZD 200 von Gericke für die Dosierung schwerfließender, anbackender und schießender Schüttgüter im kleineren Leistungsbereich (Bild: Felegntreu (Redaktion: PROCESS))
Zweiwellen-Dosiergerät GZD 200 von Gericke für die Dosierung schwerfließender, anbackender und schießender Schüttgüter im kleineren Leistungsbereich (Bild: Felegntreu (Redaktion: PROCESS))

Auf der diejährigen Powtech hat Gericke zwei neue Produkte vorgestellt: das Zweiwellen-Dosiergerät GZD 200 und die Bandwaage DBW-400. Das Doppelschnecken-Dosiergerät GTD 200 wurde speziell für den kleinen Leistungsbereich entwickelt. Es eignet sich laut Hersteller besonders für die Dosierung von schwerfließenden, anbackenden und schießenden Schüttgütern oder Produkten mit einem hohen Feinanteil. Weitere Vorteile: die geringe Pulsation bei niedrigen Drehzahlen im Austragsrohr, speziell polierte Oberflächen, bearbeitete Dichtnuten und die leichte Reinigung. Zudem ist der Dosierer komplett zerlegbar. Das Gerät genügt den Anforderungen der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie und deckt den Leistungsbereich von 0,2 bis 10 l/h ab. Die neue Bandwaage DBW-400 wiederum ist auf Anwendungen ausgerichtet, bei denen schnelle Rezepturwechsel und hohe Prozesssicherheit gefragt sind. Die Waage ist nach hygienischen Kriterien konstruiert, um einerseits eine hohe Produktreinheit und andererseits kurze Umstellungszeiten zwischen verschiedenen Produkten zu erreichen. Ausgangspunkt bei der Entwicklung war eine stabile Rahmenkonstruktion. Diese ermöglicht die Integration von großflächigen Sichtfenstern. So kann während des Betriebs leicht überprüft werden, ob der Dosierprozess stabil läuft. Ohne zusätzliche Hilfsmittel kann die Waage geöffnet und das Band gewechselt werden.

(ID:29779810)