Staubfiltersysteme Schlauchwechsel leicht gemacht

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Anbieter zum Thema

Smartremoval als Kernkomponente eines Staubfiltersystems
Smartremoval als Kernkomponente eines Staubfiltersystems
(Bild: Netzsch)

Mit Smartremoval hat Netzsch Trockenmahltechnik ein Filterschlauchwechselsystem entwickelt, das die Vorteile herkömmlicher Top- und Side-Removal-Systeme vereint. Gibt es die Gebäudehöhe her, bietet sich ein Top-Removal-System an, da es immer geringere Reststaubgehalte aufweist als vergleichbare Side Removal Systeme. Ist dies nicht möglich, musste die Wahl auf ein Side-Removal-System fallen, das lange Ausfallzeiten für Schlauchwechsel und Reinigung mit sich bringt. Konzeptionell stand bei der Entwicklung zunächst die intuitive und werkzeuglose Bedienbarkeit im Vordergrund, die einen Schlauchwechsel besonders unkompliziert und vor allem schnell ermöglichen sollte. Denn in der Praxis stellt zumeist der Stillstand der Produktion bei einem Schlauchwechsel den größten Kostenfaktor dar, der bei häufigen Produktwechseln sogar über die Wirtschaftlichkeit einzelner Aufträge entscheiden kann.

Ein weiterer Fokus lag auf der Minimierung des Reststaubgehalt, bis er dem Reststaubgehalt von Top-Removal-Systemen entsprach. Die vereinfachte Installationstechnik schließt Montagefehler praktisch aus und ermöglicht eine um bis zu 80 Prozent schnellere Montage als bisherige Side-Removal-Systeme, so der Hersteller. Darüber hinaus entspricht der geringe Reststaubgehalt dem gängiger Top-Removal-Systeme.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44535233)