Suchen

Schlauchtechnik Schläuche für die Sattdampfförderung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Contitech-Schläuche für die Sattdampfförderung – Dampf Trix 5000 und Dampf Trix 6000 Oil – überzeugen im industriellen Einsatz und bieten eine hohe Betriebssicherheit.

Firmen zum Thema

Dank herausragender Produkteigenschaften erweisen sich die Dampf TRIX-Schläuche von Contitech im harten Dauereinsatz in Raffinerien, in der chemischen und petrochemischen Industrie, Schifffahrt oder dem Baugewerbe als äußerst zuverlässige und sichere Arbeitsmittel
Dank herausragender Produkteigenschaften erweisen sich die Dampf TRIX-Schläuche von Contitech im harten Dauereinsatz in Raffinerien, in der chemischen und petrochemischen Industrie, Schifffahrt oder dem Baugewerbe als äußerst zuverlässige und sichere Arbeitsmittel
(Bild: Contitech)

Die hitzebeständige Innen- und Außenschicht des Contitech-Schlauchs Dampf Trix 6000 aus hochqualitativem EPDM erlaubt den Transport von reinem gesättigten Wasserdampf bis 210 °C bei 18 bar, kurzfristig sogar bis zu 220 °C bei 23 bar. Durch den Einsatz von verzinkten Festigkeitsträgern ist der Druckträger äußerst korrosionsbeständig und dank Werkstoff-Optimierung weist die Schlauchinnenschicht eine ausgezeichnete Popcorning-Resistenz auf. Dies trägt ebenso wie die geprickte Außenschicht zum hohen Sicherheitsstandard des robusten Hochleistungsschlauches bei.

Mit dem Dampf Trix 6000 Oil hat Contitech den Zielkonflikt zwischen Ölbeständigkeit auf der einen Seite und gleichzeitiger hoher Dampftemperaturfestigkeit auf der anderen Seite in einem einzigen hochflexiblen Gummi-Produkt gelöst. Durch die ölbeständige Außenschicht überzeugt der Markenschlauch überall dort, wo andere Dampfschläuche durch Ölverunreinigungen von außen frühzeitig ausfallen. Die Innenschicht aus EPDM ermöglicht den Transport von reinem gesättigtem Wasserdampf von 210 °C bei 18 bar.

(ID:44274490)