Suchen

powered by

Beleuchtung

Scheinwerfer für den Ex-Bereich

| Redakteur: Gabriele Ilg

Flexible Installationsmöglichkeiten und einfache Wartung zeichnen die kompakten Scheinwerfer von R. Stahl aus.

Firma zum Thema

Zone 1-Scheinwerfer der Serie 6121 sind dank ihres modularen Aufbaus besonders installations- und wartungsfreundlich.
Zone 1-Scheinwerfer der Serie 6121 sind dank ihres modularen Aufbaus besonders installations- und wartungsfreundlich.
(Bild: R. Stahl)

Die nach Atex, IECEx und Peso (Indien) explosionsgeschützt ausgeführten Produkte der Baureihen 6121 und 6521 können wahlweise mit Halogen-Glühlampen, Halogen-Metalldampf- oder Natriumdampf-Hochdrucklampen betrieben werden. Die für die Zonen 1/21 und 2/22 zertifizierte Baureihe 6121 lässt sich in Gas-/Luftgemischen der Gasgruppen IIB und IIC bei Umgebungstemperaturen von -40 °C (optional -60 °C) bis +60 °C verwenden. Sie ist für Leuchtmittel mit Leistungsaufnahmen von 70 W bis zu 500 W ausgelegt und eignet sich mit dem Gehäuse aus seewasserbeständigem Aluminiumguss für maritime Anwendungen. Ihr modularer Aufbau, der eine separate Montage von Lampeneinheiten und Vorschaltgeräteeinheiten gestattet, sorgt für hohe Flexibilität bei der Installation und erleichtert die Wartung. Dies vereinfacht auch bei schwer zugänglichen Leuchten beispielsweise die turnusmäßigen Isolations- und Übergangswiderstandsprüfungen. 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43875699)