Suchen

Gesponsert

Systemverkabelungslösungen für die Prozessindustrie

Schaltschrank-Systemverkabelung erhöht Betriebssicherheit

Beim Marshalling der DCS (Prozessleitsysteme) müssen tausende analoger Signale über weite Strecken übertragen werden. Dies bedingt natürlich einen enormen Verkabelungsaufwand im Schaltschrank zur Anbindung an das Prozessleitsystem. Doch wie diesen Aufwand reduzieren? Weidmüller hat dazu eine praktikable Lösung: Vorkonfektionierte Systemverkabelungslösungen für die Steuerung.

Gesponsert von

(Bild: Weidmüller Group)

Bei der Systemverkabelung handelt es sich im Vergleich zur klassischen Punkt-zu-Punkt-Verdrahtung um eine einfache Plug-and-play-Anschlusslösung, die aus einem vorkonfektionierten Kabel mit passenden Frontsteckern sowie einem entsprechenden Schnittstellenmodul besteht.

Plug-and-play-Systemverkabelung reduziert den Verdrahtungsaufwand enorm und eliminiert Fehler

Die Systemverkabelung ermöglicht den Aufbau einer effizienten, platzsparenden Schaltschrankverkabelung. Ein Vergleich von Punkt-zu-Punkt-Verkabelung zur Systemverkabelung zwischen Steuerung und I/O-Komponenten zeigt, dass sich dadurch 95 % an Zeit bei der Verdrahtung einsparen lässt. Anstelle der konventionellen Verteilung über Reihenklemmen sorgen passive und aktive Schnittstellenmodule für den Anschluss der feldseitigen Sensoren und Aktoren. Die Verdrahtung zur Steuerung erfolgt einfach über das vorkonfektionierte Systemkabel – ohne aufwendige Einzelverdrahtung. Denn statt vieler einzelner Leiter wird nur noch ein einziges Kabel je Steuerungsmodul angeschlossen. Dieses wird komplett vorkonfektioniert, geprüft und zertifiziert geliefert und kann unmittelbar in Betrieb genommen werden. Die Installation wird deutlich beschleunigt. Gleichzeitig werden Fehlerquellen durch die Bearbeitung und Verdrahtung der Einzelkabel vermieden. Dadurch wird die Betriebssicherheit insgesamt erhöht. Zudem ermöglicht es die Systemverkabelung bei einem späteren Austausch der Steuerung, diese in kürzester Zeit anzuschließen. Lediglich das Systemkabel muss durch ein neues ersetzt werden.

Geprüfte Systemkomponenten führen zu einer höheren Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit

Die vorkonfektionierten Leitungen und Schnittstellenmodule von Weidmüller werden für alle gängigen Steuerungen wie zum Beispiel den Honeywell Experion Controller C200 oder C300 angeboten*. Die Steckverbinder an den Systemkabeln sowie die Anschlussstellen der Module werden herstellerspezifisch ausgelegt. Speziell für analoge Signale können abgeschirmte Leitungen mit D-SUB-Steckverbindern genutzt werden. *Honeywell ist eine eingetragene Marke von Honeywell International Inc.

Zur besonderen Absicherung des zuverlässigen Anlagenbetriebs unterstützen die Schnittstellenmodule den redundanten Aufbau der gesamten Systemverkabelung. Zudem sind alle Systemkomponenten zu 100 % geprüft und können je nach Bedarf mit gängigen Zulassungen und Zertifizierungen bereitgestellt werden. Das Risiko von Fehlern und Stillständen wird dadurch enorm reduziert. Anwender in Planung, Installation und Betrieb müssen sich keine Gedanken mehr über fehlerhafte Anschlüsse machen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Schnittstellenmodule je nach Bedarf mit zusätzlichen Komponenten und Funktionen wie Trennern, Sicherungen, LED-Anzeigen sowie potenzialfreien Relaiskontakten ausstatten lassen.

Systemlösung einfach online konfigurieren

Wie kommt man nun zur passenden Lösung aus Kabel und Schnittstellenmodulen? Ganz einfach über den Online-Service von Weidmüller.

Dort wird man schnell zur passenden Produktauswahl mit vorkonfektionierten Leitungen und Schnittstellenmodulen geführt.

Fazit

  • Die Systemverkabelung senkt die Zeit zur Verdrahtung im Schaltschrank um bis zu 95 %.
  • Die Systemverkabelung eliminiert Quellen der Fehlverdrahtung. Somit entfällt auch der Zeitaufwand zur Fehlersuche.
  • 100 % geprüfte Systemkomponenten gewährleistenden zuverlässigen Betrieb.
  • Die Migration auf eine neue Steuerungseinheit lässt sich durch einfachen Austausch der Systemverkabelung schnell und fehlerfrei durchführen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.