Suchen

Sauerstoffanalysator

Sauerstoffanalysator im praktischen Transmitterformat

| Redakteur: Gabriele Ilg

Michell Instruments erweitert das Produktangebot im Bereich der Sauerstoffmessung mit dem neuen kompakten XZR200. Sein Einsatzgebiet liegt im Bereich der kontinuierlichen Messung der Sauerstoffkonzentration in Gasen mit einer Auflösungsgrenze von 1% der eingestellten Messbereichsspanne (oder 0,5 % O2) und wird mit zwei Skalierungen, 0-25 % und 0-100 % angeboten.

Firmen zum Thema

Michell Instruments erweitert sein Produktangebot im Bereich der Sauerstoffmessung um den neuen kompakten Sauerstoffanalysator XZR200.
Michell Instruments erweitert sein Produktangebot im Bereich der Sauerstoffmessung um den neuen kompakten Sauerstoffanalysator XZR200.
(Bild: Michell Instruments)

Der XZR200 ist sehr einfach zu installieren und in vorhandene Systeme zu integrieren. Es ist keine spezielle Software erforderlich, die RS232-Schnittstelle kann von jedem PC angesprochen werden. Der Sauerstoff Analysator bietet vier Konfigurationsmöglichkeiten, zwei betreffend der Sondenlänge und zwei in Bezug auf die Medientemperatur.

Die Ausführung für +250 °C Messgastemperatur wird im Bereich Verpackungsanlagen für Nahrungsmittel und Getränke eingesetzt, sowie in allen Anwendungen mit Medientemperaturen unterhalb dieser Maximaltemperatur. Die Hochtemperaturversion erlaubt den Direkteinsatz bis +400 °C und eignet sich daher für Verbrennungsprozesse und zum Einsatz in metallurgischen Wärmebehandlungsanlagen (Glühen und Durchlauföfen). Als Sondenlängen stehen zwei Varianten zur Auswahl, 210 mm und 400 mm. Zusätzlich kann in Anhängigkeit der Anwendung der Messbereich festgelegt werden, entweder 0-25 % oder 0-100 % Sauerstoffkonzentration für die analoge Ausgangsskalierung. Als Analogausgänge stehen 4...20 mA und 0...10 V zusätzlich zum Digitalausgang zur Verfügung. Der 0-25 %-Bereich liefert die höchste Genauigkeit von 0,5% O2, eine typische Anforderung in Verbrennungsprozessen, der 0-100 %-Bereich bietet eine Genauigkeit von 1% O2.

Als ein besonderes Merkmal des XZR200 kann man den in jeder Konfiguration verfügbaren 3,3 V DC Logik-Ausgang für Diagnosezwecke nutzen. Das alternierende Signal repräsentiert den „Herzschlag” des Sensors und gibt Auskunft über den Zustand, sodass im Falle eines Fehlers am Sensor eine Warnung ausgewertet wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42322175)