Internationale Projekte in Saudi Arabien Saudische Chemieindustrie investiert weiter kräftig

Redakteur: Dominik Stephan

Energie und Chemie in Saudi Arabien weiter auf dem Vormarsch: Sadara untermauert mit einer Energiekooperation und Sabic in einen neuen multinationalen Polyethylen-Projekt ihren Führungsanspruch in der Industrie.

Anbieter zum Thema

Sadara kauft Energie für 20 Jahre - mit etwa dreieinhalb Milliarden Dollar fällt die Stromrechnung entsprechend aus.
Sadara kauft Energie für 20 Jahre - mit etwa dreieinhalb Milliarden Dollar fällt die Stromrechnung entsprechend aus.
(Bild: Dechema)

Riad/Saudi Arabien – Das saudisch-amerikanische Chemie-Joint-Venture Sadara hat sich für umgerechnet US $ 3,7 Milliarden die Energieversorgung seines Megakomplexes in Al Jubail gesichert. Ein entsprechender Vertrag mit der Saudi Electricity Company wurde bereits vergangene Woche unterzeichnet.

Zusätzlich bauen die Saudis die Kooperation mit Fernost aus: Zusammen mit SK Global Chemical, einem Petrochemie-Konzern aus Korea will der Chemieriese Sabic ein Polyethylen-Joint-Venture auf den Weg bringen. So soll eine gemeinsame 23.000 Jahrestonnen Fertigungsanlage für US $ 640 Millionen in Singapur entstehen.

Mehr über die Megaprojekte in Arabien und das Sadara-Joint-Venture erfahren Sie in diesem Artikel:

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43508392)