Suchen

Petrochemieprojekt Rapid in Malaysia

Saudi Aramco legt 27-Milliarden-Dollar-Investition auf Eis

| Redakteur: Alexander Stark

Saudi Aramco zieht sich aus einer geplanten Partnerschaft mit Petronas zurück, berichtet Reuters mit Bezug auf Branchenquellen. Das Petrochemieprojekt mit einem geschätzten Gesamtvolumen von 27 Milliarden Dollar sollte im Süden Malaysias entstehen.

Firmen zum Thema

Petronas will mit dem Bau von Rapid sein Petrochemie-Geschäft ausbauen und gleichzeitig den Downstream-Sektor des Landes voran bringen.
Petronas will mit dem Bau von Rapid sein Petrochemie-Geschäft ausbauen und gleichzeitig den Downstream-Sektor des Landes voran bringen.
(Quelle: Petronas)

Riadh/Saudi Arabien — Vor dem Hintergrund niedriger Ölpreise und einer stärker werdenden Konkurrenz aus China scheint das saudische Unternehmen Saudi Aramco nun einen Rückzierer zu machen. Keines der beiden Unternehmen war bereit, diese Berichte gegenüber Reuters zu bestätigen.

Das Projekt, das unter der Bezeichnung „Rapid“ 2012 in Angriff genommen wurde, sollte im ersten Quartal 2019 den Betrieb aufnehmen. Rapid ist auf eine tägliche Rohölfördermenge von 300.000 Barrel ausgelegt. Als Teil des Gesamtkomplexes ist eine Petrochemieanlage mit einer Kapazität von 7,7 Millionen Tonnen pro Jahr eingeplant.

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44502319)