Worldwide China Indien

Biologika-Einrichtung

Sanofi baut Impfstoff-Produktion in Kanada

| Redakteur: Tobias Hüser

Sanofi Pasteur will die Impfstoffproduktion in Kanada ausbauen.
Sanofi Pasteur will die Impfstoffproduktion in Kanada ausbauen. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Sanofi Pasteur errichtet im kanadischen Ontario eine Produktionsstätte für Impfstoffe. Das Projekt umfasst rund 322 Millionen Euro. In der 14.000 m2 großen Einrichtung auf dem Connaught Campus in Toronto will das Unternehmen seine Impfstoffproduktion bis 2023 verdoppeln.

Toronto/Kanada – Die Fertigstellung der Biologika-Einrichtung wird für das Jahr 2023 erwartet. Das Projekt ermöglicht es, dass rund 1.250 Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert werden können. Das Unternehmen will die Produktion ihrer lebensrettenden Impfstoffe bis zum Jahre 2023 verdoppeln. Außerdem wird der Markteintritt eines in Kanada erforschten Impfstoffes gegen Keuchhusten in über 30 neuen Märkten weltweit erfolgen.

Ziel des Projekts ist die Errichtung einer der weltweit modernsten Einrichtungen zur Impfstoffherstellung. „Jedes Jahr werden durch Impfstoffe drei Millionen Leben gerettet, und die neue Einrichtung bringt uns einen Schritt näher zu einer Welt, in der niemand mehr an einer Erkrankung leiden oder sterben muss, die durch den Einsatz von Impfstoffen verhindert werden kann“, sagt David Loew, Executive Vice President und Chef von Sanofi Pasteur.

Auf dem Prüfstand: Flexible Produktion und Modularisierung

Modularisierung

Auf dem Prüfstand: Flexible Produktion und Modularisierung

In der Zukunft soll die chemisch-pharmazeutische Produktion immer flexibler, spezieller und preisgünstiger werden. Das Rezept für die Zukunft heißt Modularisierung. Im Whitepaper haben wir den Trend unter die Lupe genommen und wagen einen Ausblick. weiter...

Die Unterstützung der Agentur für wirtschaftliche Entwicklung in Süd-Ontario in Höhe von 13 Millionen Euro erfolgt durch den Advanced Manufacturing Fund und ist rückzahlbar. Die Regierung von Ontario investiert 32 Millionen Euro über den Jobs and Prosperity Fund.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45255369 / Pharma)