powered by

Elektrokettenzüge Sanftes Heben von schweren Lasten

Redakteur: Sabine Mühlenkamp

Wenn es darum geht, Tonnen von Schwergewicht sicher zu bewegen, sind Elektrokettenzüge die erste Wahl − wie auch in diesem Salzbergwerk. Hier müssen die Geräte nicht nur schwere Lasten bewältigen, sondern auch der salzhaltigen Luft widerstehen.

Firmen zum Thema

Die stromlos vernickelte Lastkette wird unter Tage sicher im Kettenbehälter aus Stahl platziert.
Die stromlos vernickelte Lastkette wird unter Tage sicher im Kettenbehälter aus Stahl platziert.
(Bild: Kito)

Eines der wichtigsten Salzbergwerke in Deutschland fördert Salz aus einer Salzpfanne in 500 bis 1.000 Meter Tiefe. Dort werden pro Jahr über eine Million Tonnen Salz abgebaut. Damit beim Abtransport an die Oberfläche ein nahtloser Materialfluss ohne Störungen entsteht, werden überschüssige Teile des Salzes sowie Versatz in unter­irdischen Bunkern zwischengelagert. Die Bunker und Kito ER2-Elektrokettenzüge spielen eine zentrale Rolle im Förderablauf. Der robuste ER2 ist ein kräftiges und präzises Hebezeug für extreme Einsatzbedingungen – also genau richtig für die Montagearbeiten in 800 Meter Tiefe. Temperaturen unter Tage von 35°C oder mehr, salzhaltige Luft und niedrige Luftfeuchtigkeit können den Anlagen schwer zusetzen. Die Kettenzüge bleiben aber aufgrund ihres Aluminiumgehäuses (Druckguss) sowie der Pulverbeschichtung korrosionsbeständig, die inneren Komponenten (unter anderem. elektromagnetische Bremse, Getriebe, Frequenzumrichter und Rutschkupplung) werden von den rauen Bedingungen nicht angegriffen. Nicht zuletzt garantiert die stromlos vernickelte Lastkette, sicher platziert im Kettenbehälter aus Stahl, einen kontinuierlichen Ablauf. Die Lastkette trotzt allen äußeren Einflüssen.

(ID:47684398)