Worldwide China Indien

Industriepark Hoechst

Sanaofi-Aventis investiert in Standort Frankfurt

05.06.2006 | Autor / Redakteur: Redaktion PROCESS / Azubi 653

Frankfurt am Main – Jean-François Dehecq, Vorstandsvorsitzender von Sanofi-Aventis, legte im letzten Monat den Grundstein für eine neue Produktionsstätte im Industriepark Höchst am Standort Frankfurt. 150 Millionen Euro werden über einen Zeitraum von zwei Jahren in dieses neue Werk investiert, in dem künftig vor allem Insulin-Pens für den weltweiten Markt gefertigt werden.

Frankfurt am Main – Jean-François Dehecq, Vorstandsvorsitzender von Sanofi-Aventis, legte im letzten Monat den Grundstein für eine neue Produktionsstätte im Industriepark Höchst am Standort Frankfurt. 150 Millionen Euro werden über einen Zeitraum von zwei Jahren in dieses neue Werk investiert, in dem künftig vor allem Insulin-Pens für den weltweiten Markt gefertigt werden.

Die Pens, die die Größe von Kugelschreibern haben, enthalten Zylinderampullen, die mit Insulin-Lösungen gefüllt sind. Sie erleichtern Dia- Bild: Sanofi-Aventis betikern die richtig dosierte Verabreichung des lebenswichtigen Hormons. Mit der Investition reagiert Sanofi- Aventis auf die dramatisch steigende Zahl an Diabetikern weltweit und damit den wachsenden Bedarf an einfach anwendbaren Insulinen.

Bereits Ende März 2007 sollen die ersten Pens aus dem neuen Werk ausgeliefert werden. Die erste Ausbaustufe soll bis dahin fertig gestellt und rund 300 neue Mitarbeiter werden dort beschäftigt sein. „Schon mit der ersten Ausbaustufe verdoppeln wir unsere bisherigen Kapazitäten in der Pen-Fertigung und die Zahl der Arbeitsplätze in diesem Bereich.

Langfristig werden wir bis zu 500 neue Arbeitsplätze schaffen“, sagte Dr. Heinz-Werner Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sanofi-Aventis Deutschland, bei der Grundsteinlegung. Ende 2007 soll die Anlage vollständig in Betrieb genommen sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 200005 / Management)