Schaltbau auf der SPS/IPC/Drives Safety matters: Sicherheit für Mensch und Maschine

Redakteur: Ines Stotz

„Safety matters“ – unter diesem Motto ist Schaltbau dieses Jahr auf der SPS/IPC/Drives vom 22. bis 24. November 2011 in Nürnberg. Wichtigste Exponate sind die Schnappschalter der Baureihen S850 und S880.

Anbieter zum Thema

Ausschlaggebend für die Entwicklung der Baureihe S850, einem Doppelöffner, war die Norm DIN EN ISO 13849, die in der neuen Maschinenrichtlinie der Europäischen Union beschrieben wird. Der Schnappschalter S880, ein V4-Schalter, verfügt über eine Zwangstrennung nach der Norm IEC 60947-5-1, Anhang K. Diese Produkte erfüllen sehr hohe Ansprüche an die Sicherheit, sie werden bei Bahn und Industrie eingesetzt, zum Beispiel als Getriebe-Endschalter in Krananlagen und Windkraftanlagen. Abgerundet wird die ausgestellte Produktpalette durch Steckverbinder, die speziell für Outdoor-Bedingungen entwickelt worden sind.

Der Schnappschalter S850 baut als Doppelöffner ein redundantes System auf. Dies ist möglich, weil galvanisch getrennte und mechanisch miteinander verbundene Kontaktbrücken den fehlerhaften Stromschluss zwischen zwei Schaltkreisen verhindern. Dadurch lassen sich zwei Stromkreise schalten, die auf unterschiedlichem elektrischem Niveau liegen. Diese zwei Schaltkreise werden synchron geöffnet, mit einer Zeitdifferenz von höchstens drei Millisekunden. Der Doppelöffner verfügt über einen Zwangsöffnungs-Mechanismus, der im Rahmen der Normanforderungen IEC 60947-5-1, Anhang K, auch nach einem Kurzschluss das Öffnen gewährleistet (Fail-Safe-Prinzip).

V4-Schalter mit Zwangstrennung

Die Baureihe S880, ein V4-Schalter, ist der kleinste Schnappschalter mit Zwangstrennung gemäß IEC 60947-5-1, Anhang K. Beide Schalter haben die Zulassungen VDE, UL und CCC.

Steckverbinder für Outdoor

Weitere Exponate sind die Steckverbinder der Baureihen DN und M1 Plus. Der DN-Steckverbinder ist ein Signalsteckverbinder, erhältlich in Kunststoff- und Metallausführung. Mit den Schutzklassen IP68 und IP69K, gesteckt und ungesteckt, ist er besonders widerstandsfähig gegen Hochdruckreinigung.

Abgerundet wird das Produktspektrum durch den Steckverbinder der Baureihe M1 Plus – ein universeller Industriesteckverbinder. Über diese Baureihe werden sowohl Signale übertragen, als auch Komponenten und Systeme mit Strom versorgt. Steckverbinder von Schaltbau werden in ausgewählten Märkten eingesetzt, zum Beispiel bei sehr rauen Umgebungsbedingungen oder anspruchsvoller Spezifikation. Zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie, Umwelttechnik, Verkehrstechnik oder im Maschinenbau.

Schaltbau auf der SPS/IPC/Drives: Halle 10, Stand 409

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:381495)