powered by

Sackentleerung Säcke alleine sicher entleeren

Redakteur: Dominik Stephan

Die Entleerung von Säcken ist selten ein völlig risikoloser Prozess mit einfacher Handhabung. Extra für diesen Zweck hat Dinnissen mit dem kippbaren Dima-Sackentleerer eine hygienische und ergonomische Lösung im Programm, mit der ein einzelner Arbeiter Schüttgüter sicher und einfach entleeren kann.

Firmen zum Thema

Dinnissen präsentiert die neue kippbare Dima Sackentleerer, die leicht von einer einzigen Person bedient werden können.
Dinnissen präsentiert die neue kippbare Dima Sackentleerer, die leicht von einer einzigen Person bedient werden können.
(Bild: Dinnissen)

Der kippbare Sackentleerer ist ein vollautomatisches System, das Säcke entleert und entsorgt, ohne dass ein Operator eingreifen muss. Neben der bewährten robusten Bauweise kommt die neueste Dima-Version mit einem Kippsystem, das dem Maschinenführer einen einfachen und schnellen Zugang zu Bereichen ermöglicht, die normalerweise schwer zu erreichen sind. Damit kann ein Operator das System leicht und sicher allein bedienen, erklärt der Hersteller.

Zusätzlich wird die Effizienz der Maschine erhöht, indem der Zeitaufwand für Reinigung, Inspektion und Austausch von Teilen reduziert wurde. Auch die Maschinenbedienung ist so ergonomisch wie möglich gestaltet. Durch einfaches Drehen eines Handrads kann der Operator die Dima-Sackentleerer selbst kippen, öffnen und bedienen. Aufgrund dieser Mechanik wird der Prozess der Produktaufnahme effizienter und wird weniger Zeit, weniger Arbeitskräfte und weniger Energie aufgewendet.

Bildergalerie

Der kippbare Rumpf ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugang zu schwer zugänglichen Bereichen. Dies ist besonders hilfreich, wenn es darum geht, die strengsten internationalen Hygienevorschriften einzuhalten. Darüber hinaus ist diese Arbeitsweise mit dem Sackentleerer sowohl für Operator als auch für die Umwelt absolut sicher. Die Belüftung sorgt dafür, dass kein Staub entweichen kann. | Dinnissen

(ID:47765823)