Entwicklung der neuesten Polypropylen-Generation Sabic errichtet neue Polypropylen-Pilotanlage

Redakteur: Alexander Stark

Sabic beabsichtigt bis Ende März nächsten Jahres eine neue Pilotanlage zur Produktion von Polypropylen der nächsten Generation im niederländischen Sittard-Geleen in Betrieb nehmen.

Firmen zum Thema

Mithilfe der geplanten Pilotanlage zur Produktion von Polypropylen will sich Sabic den Zugang zu Schlüsselmärkten sichern.
Mithilfe der geplanten Pilotanlage zur Produktion von Polypropylen will sich Sabic den Zugang zu Schlüsselmärkten sichern.
(Quelle: Sabic)

Sittard-Geleen/Niederlande — In der Anlage, die in der Nähe gelegene Großanlagen unterstützen wird, soll Olefinpolymerisation zum Einsatz kommen. Die Pilotanlage ist Teil einer Reihe an Investitionsmaßnahmen, die das Unternehmen am Britghtlands Chemelot Forschungs- und Entwicklungszentrum in Sittard-Geleen umsetzt. Erst im Mai hat das Unternehmen dort eine Forschungseinrichtung eröffnet. Lina Prada, Global PP Technology Director, sieht diese Maßnahmen als Investition in innovative Technologien: „Nach Inbetriebnahme der Pilotanlage verfügen wir über wesentlich höhere Kapazitäten für die Entwicklung neuer PP-Materialien zur Kommerzialisierung an unseren europäischen Standorten in Geleen und in Gelsenkirchen“.

Mit dem Bau hat Sabic das Unternehmen Zeton beauftragt. Der Anlagenbauer hat sich auf Pilot- und Vorführanlagen spezialisiert und verfügt über Standorte in Enschede und im kanadischen Burlington. Der Anlagenbauer hat ein vormontiertes System entwickelt, das die Inbetriebnahme beschleunigt und hohe Flexibilität beim Anlagenlayout bietet. Baubeginn ist für Dezember 2016 geplant. Zuvor wird der Auftragnehmer die Anlage in Enschede montieren und testen. Anschließend wird sie teilweise zerlegt und in Form von 15 Modulen nach Geleen transportiert.

Der Hersteller beabsichtigt sich dort vor allem auf die Entwicklung von Polymerklassen mit verbesserter Steifheit und Stoßfestigkeit sowie mit weiteren speziellen Eigenschaften für den Bedarf unterschiedlicher Branchen zu konzentrieren. Ein weiterer Schwerpunkt der Entwicklung soll auf stoßfesten Polypropylenesorten sowie statistischem Copolymer und Homopolymeren liegen. Darüber hinaus werden damit Versuche mit modernen Katalysatoren durchgeführt. Mit der neuen Pilotanlage ergänzt Sabic weitere Anlagen dieser Art an unterschiedlichen strategischen Standorten.

(ID:44388595)