Suchen

Konzernleitung

Roche mit neuer Konzernleitung

| Redakteur: Olaf Spörkel

Ende 2009 werden William M. Burns, CEO der Pharma Division, Jürgen Schwiezer, CEO der Diagnostika Division, und Forschungschef Jonathan Knowles aus der Konzernleitung von Roche ausscheiden. Pascal Soriot wird Chief Operating Officer der Pharma Division und Daniel O’Day Chief Operating Officer der Diagnostika Division.

Firmen zum Thema

„Die verjüngte und verbreiterte Konzernleitung wird die nachhaltige Entwicklung von Roche als weltweit führendes Biotech-Unternehmen weiter vorantreiben“, sagte Severin Schwan, CEO der Roche-Gruppe.
„Die verjüngte und verbreiterte Konzernleitung wird die nachhaltige Entwicklung von Roche als weltweit führendes Biotech-Unternehmen weiter vorantreiben“, sagte Severin Schwan, CEO der Roche-Gruppe.
( Bild: Roche )

Basel/Schweiz – Ende 2009 wird Roche die Konzernleitung verjüngen und verbreitern. Jürgen Schwiezer und Jonathan Knowles treten in den Ruhestand, während William M. Burns an der Generalversammlung 2010 zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen wird. William M. Burns gehörte zehn Jahre der Konzernleitung an, acht Jahre davon als Pharmachef. Jürgen Schwiezer trat 1976 in die damalige Boehringer Mannheim ein und war ab 1995 Vorsitzender der Geschäftsführung von Boehringer Mannheim. 1998 nahm er in der Geschäftsführung von Roche Deutschland Einsitz und leitete ab 2008 als Mitglied der Konzernleitung die Diagnostika Division. Prof. Jonathan Knowles wurde 1997 zum Forschungsleiter von Roche ernannt und gehörte ab 1998 der Konzernleitung der Roche-Gruppe an.

Neubesetzung der Konzernleitung

Der Roche-Verwaltungsrat hat mit Wirkung per 1. Januar 2010 folgende Ernennungen auf Konzernleitungsstufe vorgenommen: Pascal Soriot, zurzeit CEO von Genentech, wird als Mitglied der Konzernleitung Chief Operating Officer (COO) der Pharma Division und übernimmt die globale Verantwortung für das operative Pharmageschäft. Die Nachfolge von Pascal Soriot als CEO von Genentech mit Sitz in South San Francisco wird Ian Clark, bisher Leiter des globalen Marketings der Pharma Division, übernehmen und in der neuen Funktion an Pascal Soriot berichten. Jean-Jacques Garaud, bisher Leiter der Pharma Entwicklung, wird zum Mitglied der erweiterten Konzernleitung ernannt und übernimmt die Verantwortung für die Roche Pharma Forschung und frühe Entwicklung. Dan Zabrowski wird als Leiter von Pharma Partnering ebenfalls als Mitglied in der erweiterten Konzernleitung Einsitz nehmen.

Bildergalerie

Richard Scheller gehört wie bisher der erweiterten Konzernleitung an. Er bleibt mit Sitz in South San Francisco verantwortlich für die Forschung und frühe Entwicklung von Genentech, die als eigenständige Einheit geführt wird.

Zum Chief Operating Officer (COO) der Diagnostics Division und Mitglied der Konzernleitung hat der Verwaltungsrat Daniel O’Day gewählt, der bisher für Roche Molecular Diagnostics verantwortlich zeichnete. Burkhard G. Piper berichtet als Leiter des Geschäftsbereichs Roche Diabetes Care an Daniel O’Day.

„Mit Abschluss der Genentech Integration verfolgen wir auch in Zukunft konsequent verschiedenartige Forschungsansätze für innovative Gesundheitslösungen, welche wir mit einer effizienten Entwicklung und Kommerzialisierung für Patienten weltweit verfügbar machen. Die verjüngte und verbreiterte Konzernleitung wird die nachhaltige Entwicklung von Roche als weltweit führendes Biotech-Unternehmen weiter vorantreiben“, sagte Severin Schwan, CEO der Roche-Gruppe.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 317421)