Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Biopharmazeutika Rentschler und Leukocare schmieden Formulierungsallianz

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Rentschler Biotechnologie und Leukocare haben eine Allianz geschmiedet. Im Zuge einer Kooperation übernimmt Leukocare als Rentschlers spezialisierter Technologiepartner exklusiv die Formulierungsentwicklung für Biopharmazeutika. Rentschler erhält im Gegenzug als CDMO-Partner (Contract Development and Manufacturing Organization) Zugriff auf Leukocares patentgeschützte SPS-Formulierungstechnologien.

Firma zum Thema

Rentschler-CEO Frank Mathias und Leukocare-CEO Michael Scholl freuen sich über die Kooperation.
Rentschler-CEO Frank Mathias und Leukocare-CEO Michael Scholl freuen sich über die Kooperation.
(Bild: Rentschler Biotechnologie)

Laupheim, Martinsried – Im Rahmen der Kooperation erwirbt Rentschler einen zehnprozentigen Anteil an Leukocare. Rentschler-CEO Frank Mathias wird zudem Mitglied des Aufsichtsrats von Leukocare. Die laufenden und künftigen Geschäftsaktivitäten von Leukocare mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen außerhalb des CDMO-Geschäfts bleiben von der Vereinbarung unberührt.

Rentschler zählt als deutsches Familienunternehmen zu einem wichtigen CDMO für Biopharmazeutika. Das Unternehmen verfügt über Expertise für alle Beratungs-, Entwicklungs- und Produktionsleistungen eines biopharmazeutischen Produkts bis zur Marktreife aus einer Hand. Leukocare ist ein Formulierungsentwickler, der basierend auf der proprietären SPS-Technologie-Plattform (SPS = Stabilizing and Protecting Solutions) eine Stabilisierung von therapeutischen Proteinen ermöglicht. Auf dieser Basis entwickelt Leukocare z.B. stabile flüssige Darreichungsformen biopharmazeutischer Produkte mit höherer Temperaturbeständigkeit und Lagerfähigkeit. Die patentierte SPS-Plattform zeichnet sich durch spezifische und neuartige Kombinationen von bereits regulatorisch etablierten pharmazeutischen Hilfsstoffen aus.

Die Rentschler-Leukocare-Allianz verfolgt das strategische Ziel, in jedem Entwicklungs- und Produktionsschritt biopharmazeutischer Produkte formulierungsrelevante Aspekte zu berücksichtigen. Damit wird sichergestellt, dass von Beginn an in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden das jeweilige Endprodukt eine best-in-class-Formulierung und -Darreichungsform erhält. Mit diesem Ansatz erzielen die gemeinsamen Kunden signifikante Wettbewerbsvorteile und können zukünftig das maximale Produkt- und Marktpotenzial erfolgreich ausschöpfen. „Der Erfolgsfaktor Formulierung erhält durch unsere Allianz einen zentralen Stellenwert im gesamten Entwicklungsprozess. Dies ist für die Wertschöpfung unserer Kunden relevant“, so Frank Mathias, CEO von Rentschler.

(ID:44505073)