Vielversprechende Covid-19-Behandlung Red Hill Biopharma baut Produktionskapazitäten für Covid-19-Medikament aus

Redakteur: Alexander Stark

Im Rahmen einer neuen Vereinbarung erweitert Red Hill Biopharma seine Produktionskapazitäten für oral verabreichtes Opaganib. Das Medikament hatte positive Top-Line-Daten aus einer Phase-2-Covid-19-Studie erhalten. Auch die laufende globale Phase-2/3-Studie macht dem Unternehmen zufolge gute Fortschritte.

Anbieter zum Thema

Oral verabreichtes Opaganib gilt als vielversprechender Kandidat für die Behandlung von Covid-19-Infektionen. (Symbolbild)
Oral verabreichtes Opaganib gilt als vielversprechender Kandidat für die Behandlung von Covid-19-Infektionen. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Tel Aviv/Israel – Das Auftreten neuer Virusstämme macht wirkungsvolle Behandlungen für Covid-19-Patienten immer dringender. Das Pharmaunternehmen Red Hill Biopharma hat deshalb einen Produktionsvertrags mit Cosmo Pharmaceuticals zum weiteren Ausbau der Produktionskapazitäten für Opaganib (Yeliva, ABC294640) unterzeichnet. Die Vereinbarung soll die Lieferfähigkeit bei einer erwarteten erhöhten Nachfrage nach einer potenziellen globalen Zulassung als Notfallmedikament sicherstellen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47104473)