Pumpenüberwachung Pumpenüberwachung erhöht Energieeffizienz

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Anbieter zum Thema

Pumpenwechsler G2ASMA20 (Bild: Tele Haase Steuergeräte)
Pumpenwechsler G2ASMA20 (Bild: Tele Haase Steuergeräte)

Gängige Motorschutzmaßnahmen in industriellen Anlagen schützen zwar den Motor selbst, die Pumpe und nachgelagerte Anlagenteile bleiben davon jedoch unberührt und stellen eine nicht zu unterschätzende Fehlerquelle dar. Das größte Risiko geht hier vom Pumpenverschleiß aus. Diese Gefahr kann durch eine entsprechende Überwachung ausgeschaltet werden, die bereits im Frühstadium einen Leistungsabfall misst und einen Alarm oder steuernde Maßnahmen auslöst. Die Wirkleistungsüberwachung für Pumpenapplikationen von Tele Haase (Bild) erkennt sämtliche ungünstige Betriebszustände der Pumpe, wie Verschleiß, aber auch Blockade, Falschlauf, Filterverunreinigung, Heißlauf, Kavitation, Temperatur und Trockenlauf. Zusätzlich ist im Gerät auch eine Temperaturüberwachung integriert, die erhöhte Motortemperatur, z.B. durch Phasenausfall, häufigen Anlauf oder Blockaden, detektiert. Fehlerzustände werden sofort gemeldet – durch rechtzeitige Wartung lassen sich Folgeschäden an der Anlage und damit teure Produktionsausfälle vermeiden. Neben der zuverlässigen Kontrolle ermöglicht die Pumpenüberwachung auch eine langfristige Optimierung der Pumpenauslegung. Auf diese Weise können Energieeinsparungspotenziale identifiziert werden, wie eine Verringerung der Lebenszykluskosten durch eine zustandsabhängige Instandhaltung und verlängerte Lebenszeit. Ohne großen Aufwand lässt sich so die Energieeffizienz der gesamten Anlage verbessern. Für die direkte Pumpensteuerung hat Tele neben einer Füllstandsüberwachung für leitfähige Flüssigkeiten auch Komponenten für den Pumpenanlauf und -auslauf sowie Pumpenwechsler zur alternierenden Ansteuerung von Pumpen im Programm. Der Füllstandswächter sorgt mittels konduktiver Sonde für eine einfache Niveau-Überwachung und -Regelung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:30537070)