Suchen

Webinar Aufzeichnung

Einsaugen und Dispergieren unter High Shear und Vakuum

Pulver in Flüssigkeiten - staubfrei, agglomeratfrei, sicher

Der Pulvereintrag in Flüssigkeiten ist ein staubiger und langsamer Prozess. Dabei entstehen Klumpen, Agglomerate und Schaum. Was kann man tun? Langsamer zugeben, länger dispergieren? Aber dann wird das Produkt zerstört! Nein, es geht auch anders.

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an die genannten Anbieter (Ystral GmbH) dieses Angebotes übermittelt und diese meine Daten, wie hier beschrieben, für die Bewerbung ihrer Produkte auch per E-Mail und Telefon verwenden.

Anbieter

Pulver werden in Flüssigkeiten gemischt, um später, im Endprodukt, eine ganz bestimmte Funktion zu erfüllen. Die Effizienz, die Wirkung der Pulverstoffe wird ganz entscheidend dadurch beeinflusst, wie gut oder schlecht sie aufgeschlossen, das heißt benetzt und dispergiert wurden. Das Dispergieren von Pulvern in Flüssigkeiten ist deshalb ein zentrales Kernstück der Prozesstechnik. Es ist eine komplexe Aufgabe. Wenn Pulver einfach in den Prozessbehälter auf die Flüssigkeitsoberfläche gegeben werden, dann entsteht Staub. Staub erzeugt viele Risiken. Die meisten Pulverstoffe neigen zum klumpen und kleben. Sie bilden Agglomerate. Werden diese Agglomerate anschließend wegdispergiert, dann zerstört man polymere Strukturen, die Textur und die Viskosität des Produktes. Außerdem wird das Produkt aufgeheizt.

Aktuell rückt ein weiteres Thema in den Mittelpunkt der Diskussion: Staub-ex und hybride Gemische. Schüttet man ein Pulver durch eine lösemittelhaltige Atmosphäre oberhalb der Flüssigkeit, dann entstehen hybride Gemische aus entzündlichen Gasen, Dämpfen und Pulver. Im hybriden Gemisch gelten die in den Sicherheitsdatenblättern für die Einzelkoponenten angegebenen Explosionskenngrößen nicht. Hybride Gemische sind um ein Vielfaches kritischer. Darf man überhaupt noch so arbeiten? Wie kann man diese Risiken ausschließen?

Im Webinar lernen Sie ein Verfahren und Maschinen kennen, in denen Pulver nicht nur einfach eingesaugt und mit der Flüssigkeit vermischt werden, sondern in denen im Moment der Benetzung eine zweifache Dispergierung mit sehr hohem Schergradienten unter Vakuum-expansion erfolgt, ohne Staub, ohne Agglomerate und ohne hybride Gemische.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Webinar!

Durch das Webinar führt:
Dr. Hans-Joachim Jacob,
Verfahrensingenieur und Anwendungsspezialist bei Ystral

Vielen Dank für Ihre Interesse am Webinar. Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Webinar kostenfrei ansehen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr PROCESS-Team.

 

Anbieter des Webinars

Ystral GmbH

Wettelbrunnerstr. 7
79282 Ballrechten-Dottingen
Deutschland

Mit Klick auf "Jetzt gratis anschauen!" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Ystral GmbH übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit: ystral@ystral.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://ystral.com/datenschutz/