Suchen

Temperaturprozessregler Prozessregler mit Touchscreen-Technologie

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Der neue Temperaturprozessregler F4T von Watlow ist ein leistungsfähiges, flexibles und anwenderfreundliches Gerät in einem vielseitigen Paket. Er verfügt über einen kapazitiven 4,3 Zoll großen Farb-Touchscreen mit hoher Auflösung und grafischer Benutzeroberfläche, die selbst bei den anspruchsvollsten Anwendungen eine personalisierte Kontrolle gewährleistet.

Firmen zum Thema

Der neue Regler von Watlow vereint die Funktionalität mehrerer Geräte einschließlich Temperatur-PID, Über-/Untertemperaturbegrenzung, Leistungsschalter, Mathematik, Logik, Timer und Zähler, in einem integrierten System.
Der neue Regler von Watlow vereint die Funktionalität mehrerer Geräte einschließlich Temperatur-PID, Über-/Untertemperaturbegrenzung, Leistungsschalter, Mathematik, Logik, Timer und Zähler, in einem integrierten System.
(Bild: Watlow)

Durch die intuitive Navigation und Bildschirmpersonalisierung lassen sich Kanäle, Alarme, Ein- und Ausgänge mit anwenderdefinierten Spezifikationen programmieren.

Er ist skalierbar und bietet eine große Auswahl an austauschbaren E/A-Modulen. Somit kann das Gerät für die verschiedensten Anwendungen konfiguriert werden und integriert sich problemlos mit der vorhandenen Hardware.

Der neue Regler vereint die Funktionalität mehrerer Geräte einschließlich Temperatur-PID, Über-/Untertemperaturbegrenzung, Leistungsschalter, Mathematik, Logik, Timer und Zähler, in einem integrierten System. Der F4T senkt die Betriebskosten, reduziert die Designkomplexität und spart den Verdrahtungsaufwand bei weniger Platzbedarf.

Der F4T ist mit Watlows neuer grafischer PC-Konfigurationssoftware Composer ausgestattet, die sich problemlos via Ethernet mit dem Regler verbindet. Die Software beschleunigt und vereinfacht die Inbetriebnahme, archiviert und dokumentiert die Reglereinstellungen.

Der Regler ist sehr zuverlässig: Seine robusten Algorithmen für Temperatur-, Kaskaden-, Höhen-, Feuchtigkeitsregulierung und Kompressor-Funktionen senken die Betriebskosten, erübrigen die Notwendigkeit separater Einzelbausteine, reduzieren die Komplexität und vereinfachen Bestellung und Installation.

Des Weiteren erfüllt er Zertifizierungen wie UL, FM, CE, RoHS, W.E.E.E. und NEMA 4X/IP65 sowie eine Reihe von Kommunikationsoptionen. Darunter Ethernet Modbus TCP und SCPI sowie EIA 232/485 Modbus RTU.

(ID:44352034)