Suchen

Whitepaper

Industrial Ethernet

PROFINET in der Prozessindustrie

Lückenloser Austausch von kritischen Daten zwischen Prozessgeräten und Unternehmensleitebene.

Anbieter

 

Nachdem Industrial Ethernet sich in der Fabrikautomatisierung bereits bewährt hat, entwickelt es sich nun auch in der Prozessindustrie zu einer tragfähigen Infrastrukturlösung. Während Standard-Ethernet in der Unternehmensleitebene häufig Peer-to-Peer eingesetzt wird, wird Industrial Ethernet in Zukunft immer bedeutender werden, da Industriekonsortien ihre Lösungen auf die Anforderungen der Anwender in der Prozessindustrie abstimmen. Als Backbone-Netzwerk eignet sich Ethernet ideal für die Anzeige von Prozessdaten, die in Steuersystemen und in Feldgeräten gespeichert sind. Medienlücken, die den Austausch kritischer Daten zwischen Prozessgeräten und Unternehmensleitebene behindern, können mit Industrial-Ethernet-Gateways geschlossen werden. Hierbei entsteht eine all-umfassende Netzwerkarchitektur, die das heute bereits weit verbreitete Ethernet in die Prozessanlage bringt. So sind die von Anwendern getätigten Investitionen in bisherige Netzwerke gesichert, während die Reichweite der modernen Informationstechnologie bis in die “Last Mile“ der Prozessnetzwerke ausgedehnt wird. Die Implementierung von Industrial Ethernet in Prozessanlagen bietet Anwendern eine Vielzahl von Möglichkeiten, Kosten einzusparen. Vom operativen Standpunkt aus betrachtet ermöglicht Industrial Ethernet den Austausch von wertvollen Prozessdaten direkt in ein bandbreitiges Echtzeit-Netzwerk, so dass diese Daten ohne zusätzlichen Programmieraufwand in den unterschiedlichsten Datenverarbeitungsanwendungen zur Verfügung stehen, von MES (Manufacturing Execution System)- bis hin zu PAM (Plant Asset Management)-Applikationen. Darüber hinaus kann der Einsatz von Standard-IT-Tools und  Hardware zu einer Kostensenkung in Bereichen wie Projektplanung und -durchführung, Inbetriebnahme und Wartung beitragen.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. (PNO)

Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
Deutschland

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Wireless Hart in der Prozessautomatisierung

Warum Wireless Hart?

Wireless Hart ist ein Übertragungsprotokoll für die Kommunikation und wird in der Prozessautomatisierung eingesetzt.

mehr...
Whitepaper Cover: Softing Industrial Automation GmbH
Profinet für die Prozessindustrie

Fit für die Industrie 4.0 mit Ethernet-to-the-Field

Das Whitepaper informiert über Ethernet-to-the-Field als zukunftssichere Lösung für Industrie 4.0-Anwendungen in der Prozessindustrie und gibt einen Überblick über bereits verfügbare Systeme und Komponenten zur Profinet-Integration.

mehr...