Gateway Profibus-Netzwerke einfach anschließen

Redakteur: Ines Stotz

INAT hat die echo-Produktamilie um den Protokollkonverter echolink one2ProfibusDP erweitert. Das auf die Hutschiene montierbare Gateway verbindet über seine serielle Schnittstelle diverse Automatisierungskomponenten mit Profibus.

Anbieter zum Thema

Die einfache Konfiguration erlaubt eine sofortige Anbindung ohne zusätzliche Programmierung oder Änderung der vorhandenen Soft- und Hardware. Es lassen sich alle Geräte, die keine eigene Profibus-Schnittstelle haben, einfach in die Profibus-Netzwerke integrieren. Primäre Anwendungsbereiche liegen z.B. beim Einsatz von Messinstrumenten, Waagen, Temperaturfühler, Anzeigen und Steuerpulten.

Aufbau und Arbeitsweise

Mit der robusten Stromversorgung von 10 bis 33 V ist das Gateway für den Schaltschrankeinsatz (IP20) geeignet. Die Spannungsversorgung erfolgt über den 4-poligen Schraub-/Steckverbinder an der Unterseite. Die Baudraten der schnellen seriellen Schnittstellen reichen bis zu 625 KBaud. Dem Gerät steht auf der seriellen Seite ein Puffer von jeweils 1024 Byte für Eingangs- und Ausgangsdaten zur Verfügung. Es unterstützt auch den Anschluss von Applikationen bzw. Produkten, die über SSI kommunizieren. Das Gateway arbeitet als Profibus-Slave DP-V0 oder DP-V1 und kann von jedem normkonformen Master betrieben werden. Auf der Modbus-Seite verhält es sich immer als Master.

Die Konfiguration erfolgt protokollunabhängig über die INATnet Konfigurationssoftware. Ohne den Zwang kundenspezifische Anpassungen programmieren zu müssen, wird es zur einfachen drag-and-drop Lösung zum Anschluss serieller Geräte an den Feldbus.

Features auf einen Blick:

  • Eine Lösung für alle Geräte mit der seriellen Schnittstelle (RS232, RS422 und RS485),
  • kompatibel mit führenden SPS-Anbietern wie Siemens, Schneider und Rockwell,
  • einfache Konfiguration ohne Programmierung,
  • optional kundenspezifische Protokollanpassung.

Das echolink one2ProfibusDP besteht aus folgenden Hardware-Komponenten:

  • Potentialgetrennte RS 485 Schnittstelle zum Profibus DP,
  • Serielle Schnittstelle (RS232, RS485 und RS422) zum extern angeschlossenen Gerät,
  • Modbus ASCII,
  • Modbus RTU,
  • Profibus ASCII.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:327071)