Suchen

Busanschluss-Stecker

Profibus-Busanschlussstecker für extreme Einsatzfälle

| Redakteur: Jörg Kempf

Firmen zum Thema

Das metallisierte Gehäuse sorgt für eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit und zusätzlich für mechanische Robustheit. (Bild: Systeme Helmholz)
Das metallisierte Gehäuse sorgt für eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit und zusätzlich für mechanische Robustheit. (Bild: Systeme Helmholz)

Die EasyConnect Profibus-Stecker von Systeme Helmholz sind ab sofort auch für extreme Einsätze im Temperaturbereich von -25 bis +70 °C erhältlich. Die zuverlässigen, praxistauglichen und UL-zertifizierten Stecker verfügen über eine Schnellanschlusstechnik die das Abisolieren der Busadern überflüssig macht. Somit wird der Anschluss des Profibus-Teilnehmers an den Profibus mit einer maximalen Übertragungsrate von 12 MBit/s eine schnelle Angelegenheit. Die Stecker verfügen über integrierte und über einen Schiebeschalter zuschaltbare Abschlusswiderstände. Aufgrund der visuellen Anschlusskontrolle kann auch nach der Montage schnell der richtige Anschluss der Profibus-Busleitung überprüft werden. Das metallisierte Gehäuse sorgt für eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit und zusätzlich für mechanische Robustheit. Die Stecker sind in den Ausführungen für starre und flexible Busleitungen erhältlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 23031460)