Worldwide China Indien

Industrieservice

Professionelles Projektmanagement gewinnt bei Turnarounds stark an Bedeutung

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Professionelles Projektmanagement, das sowohl Planung, Koordination und Umsetzung der Ausführung als auch Analyse und nachhaltige Dokumentation umfasst, verkürzt Stillstandzeiten. (BIS, [M] Frank)
Professionelles Projektmanagement, das sowohl Planung, Koordination und Umsetzung der Ausführung als auch Analyse und nachhaltige Dokumentation umfasst, verkürzt Stillstandzeiten. (BIS, [M] Frank)

Stillstände oder Turnarounds stellen die Prozessindustrie vor gewaltige Herausforderungen. Neben Kostendruck, Terminzwang und Qualitätssicherung bilden die Bestimmungen zum Umweltschutz sowie zu Arbeitssicherheit und -recht einen komplexen Rahmen. Die Kombination aus Planungs- und Umsetzungskompetenz qualifiziert große Industrieservice-Anbieter als Generalkontraktoren.

In regelmäßigen Abständen kommen industrielle Großanlagen der chemi-schen und petrochemischen Industrie auf den Prüfstand. Dann steht die Produktion still, Maschinen und Anlagen werden gewartet, gereinigt, repariert, inspiziert und anschließend wieder in den kontinuierlichen Betrieb zurückgeführt. Gleichzeitig können Umbauten und Optimierungen realisiert und neue Anlagenteile eingebunden werden. Diese Generalüberholung wird als Shutdown, Stillstand oder Turnaround bezeichnet und stellt allein aufgrund der Größenordnung auch für erfahrene Anbieter stets aufs Neue eine logistische Herausforderung dar.

Professionelles Projektmanagement, das sowohl Planung, Koordination und Umsetzung der Ausführung als auch Analyse und nachhaltige Dokumentation umfasst, verkürzt Stillstandzeiten und ermöglicht es, die hohe Zahl der Arbeitspakete in einem möglichst knappen Zeitfenster abzuarbeiten.

Der Sicherheit kommt ebenfalls eine entscheidende Bedeutung zu, denn bei Turnarounds potenzieren sich die Gefährdungen schon durch die hohe Zahl der Einzelmaßnahmen in einem engen Zeitfenster. „Wir setzen konsequent auf Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutz sowie Qualitätssicherung. Unsere HSEQ-Maßnahmen bilden den Maßstab für Zuverlässigkeit und Qualität“, betont Gerald Pilotto, Leiter der Division Central Europe der Bilfinger Berger Industrial Services GmbH (BIS Group) und in Personalunion Sprecher der Geschäftsführung der BIS Chemserv mit Hauptsitz im österreichischen Linz. Nur wenn ein Shutdown unfall- und zwischenfallfrei verläuft, ist er erfolgreich.

Planung schafft Sicherheit

Grundlage eines erfolgreichen Turnarounds ist eine solide Planung, die Potenziale findet, um die Shutdownzeiten zu verkürzen. Die Planung teilt sich auf in eine Vorplanung und eine Ausführungsplanung. In der Phase der Vorplanung geht es um Umfangs-, Arbeits- und Umfeldplanung. Dabei müssen Daten erhoben und zusammengeführt, Arbeitsschritte und Arbeitsreihenfolgen organisiert sowie ein Sicherheitskonzept entworfen werden. Geregelt werden außerdem Standortvorschriften mit Subkontraktoren, Werkszutritt und Freigabewesen. Das Ergebnis sind Dokumente wie Ausschreibungsunterlagen, definierter Arbeitsumfang, Materialspezifizierung, Rahmenterminplan, Ressourcen- und Budgetabschätzung.

Aufbauend darauf findet die Ausführungsplanung mit Termin- und Ressourcenplanung statt. Bei der Terminplanung werden ein Grobterminplan inklusive Ab- und Anfahrplan, ein Detailterminplan sowie eine Risiko- und Gefahrenanalyse erstellt. Zudem müssen Personal, Ersatzteile, Subgewerke sowie Hebe- und Transportfahrzeuge geplant werden. Ganz wichtig: die Verfügbarkeit von Medien wie Strom, Druckluft, Wasser oder Kondensat. Außerdem entwerfen die Turn-around-Experten ein Verkehrs- und Logistikkonzept. Nicht fehlen darf auch ein Versorgungskonzept, das z.B. die Anzahl der Container für Umkleide, Sanitär oder Büro regelt.

Auf Basis der Ausführungsplanung werden Arbeits- und Ablaufpläne entwickelt. Dabei ist es wichtig, den so genannten kritischen Pfad zu erkennen, das heißt jene Aufgabenbereiche, in denen später Material-, Platz- oder Personalengpässe auftreten könnten und die aufgrund des Arbeitsaufwands den Zeitrahmen bestimmen. Ergebnis der Ausführungsplanung ist zudem ein detaillierter HSE-Plan.

Nach der umfangreichen Planung und Optimierung eines Stillstandes kommt die Ausführung, die Revisionsarbeiten, Controlling und Reporting umfasst. Industriedienstleister wie die BIS Group, die im Unternehmensverbund ein breites Leistungsspektrum zur Verfügung stellen können, übernehmen nicht nur die Koordination, sondern je nach Projekt auch die Ausführung von Gewerken wie Gerüstbau oder Isolierung. Da der Generalkontraktor häufig Subkontraktoren in den Stillstandprozess einbindet sind während der Ausführung die Überwachung von Terminen und Kosten sowie das Reporting von besonderer Bedeutung. So müssen Sicherheitsprotokolle, Fortschrittsberichte, Soll/Ist-Vergleiche und Auswertungsdiagramme entworfen werden.

Ergänzendes zum Thema
 
Neue Märkte erschließen und Portfolio abrunden

Um die ausgeführten Arbeiten nachverfolgen zu können, werden Revisionsdaten zusammengeführt und strukturiert, Abnahmeprotokolle und Dokumentationen erstellt sowie eine Analyse der Termin-, Kosten- und Sachziele vorgenommen. Und schließlich werden in einer Nachbetrachtung des Turn-arounds relevante Informationen in ein Asset Management-System eingepflegt. Damit profitieren nachfolgende Shutdowns von den Erfahrungswerten des vorangegangenen Turnarounds.

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: Professionelles Projektmanagement gewinnt bei Turnarounds stark an Bedeutung
  • Seite 2: Weiter auf Seite 2

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 26971250 / Betriebs-/Reinigungstechnik)