Suchen

powered by

Trommelmischer Produktschonung im Trommelmischer

| Redakteur: Sabine Mühlenkamp

Immer öfter kommen die Trommelmischer auch in der Kunststoffindustrie zum Einsatz. Das „Gentle Touch“-Mischprinzip von Lindor eigne sich für eine Vielzahl von Anwendungen, so das Unternehmen.

Firmen zum Thema

Ein wesentlicher Einsatzbereich der Mischer von Lindor ist das homogene Mischen von Granulat, um durch die Extrusion entstandene Qualitätsunterschiede auszugleichen.
Ein wesentlicher Einsatzbereich der Mischer von Lindor ist das homogene Mischen von Granulat, um durch die Extrusion entstandene Qualitätsunterschiede auszugleichen.
(Bild: Lindor)

Das „Gentle Touch“-Mischprinzip von Lindor eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen, z.B. das „Pulvern“ klebriger Granulate und steht für ein produktfreundliches Mischen.

Die Produkte werden in eine sich langsam drehende horizontale, an der Innenseite mit Schaufeln versehene Trommel eingeleitet. Die Produkte bewegen sich während des Mischprozesses in sowohl radialer als auch axialer Richtung über die speziell geformten Schaufeln.

Aufgrund der in der Regel guten Fließeigenschaften von Kunststoffen ergeben sich kurze Mischzeiten. Dies ermögliche hohe Durchsatzleistungen, vor allem beim kontinuierlichen Mischprozesses.

Zur Vereinfachung des Produktionsprozesses kann die Mischtrommel eines Chargenmischers als „Zyklon“ in ein pneumatisches Transportsystem integriert werden. Durch das Vakuum in der Trommel wird das Granulat direkt aus dem Silo in den Mischer gesaugt.

Die Trommelmischer sind laut Lindor für zahlreiche Anwendungen in der Kunststoffindustrie geeignet. Bestimmte Kunststoffe (LDPE, HDPE, PU, PET) durchlaufen nach der Extrusion noch weitere Verarbeitungsschritte, wie eine Wärmebehandlung oder das Einweichen in einer organischen Flüssigkeit (z.B. ein Peroxid).

Diese Prozesse erfolgen in den doppelwandigen Lindor-Mischern. Dabei werden manchmal Spezialdichtungen eingesetzt, um die Produktkontamination auf weniger als 1 ppm (Teile pro Million) zu reduzieren. 

(ID:44756043)