Armaturen, Dichtungen Präzise und damit sicher absperren

Redakteur: Redaktion PROCESS

Das Schlauchquetschventil AKO VZ wurde zum Absperren von abrasiven, fasrigen und zähflüssigen Medien wie Granulate, Schlämme und Suspensionen entwickelt.

Anbieter zum Thema

Das Schlauchquetschventil AKO VZ wurde zum Absperren von abrasiven, fasrigen und zähflüssigen Medien wie Granulate, Schlämme und Suspensionen entwickelt. Der Kern des Ventils ist eine gewebeverstärkte Manschette mit Öffnungslaschen. Sie ermöglicht nicht nur eine sehr präzise Regelung, sondern bietet gleichzeitig auch eine hohe Lebensdauer.

Neben einer geschlossenen Bauweise und einem freien Ventildurchgang wurde herstellerseitig auch auf die Sicherheit bei der Betätigung des Ventils Wert gelegt: So gibt es weder eine Lageänderung des Antriebes noch treten bewegliche Teile hervor. Bedient wird das Schlauchquetschventil wahlweise manuell über ein Handrad oder elektromechanisch über einen Stell- oder Regelantrieb. Die eingestellten Positionen können optional auch durch eine mechanische oder elektronische Stellanzeige überprüft werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:146551)