Solvent Deasphalting - SDA

06.03.2017

Die Lösungsmittelentasphaltierung (SDA) ist eine der interessantesten „Bottom-to-Barrel"-Technologien als ökonomische Lösung zur Verarbeitung von schweren Ölen und Rückständen. Die Pörner-Tochter EDL offeriert ein Verfahren, das schwere Rückstände (Vakuum-, Visbreaker-, Hydroc

Die Lösungsmittelentasphaltierung (SDA) ist eine der interessantesten „Bottom-to-Barrel"-Technologien als ökonomische Lösung zur Verarbeitung von schweren Ölen und Rückständen. Die Pörner-Tochter EDL offeriert ein Verfahren, das schwere Rückstände (Vakuum-, Visbreaker-, Hydrocracker-Rückstände, schweres Altöl, Raffinerie- oder FCC-Rückstände) mit Hilfe von Lösungsmitteln wie z. B. Propan extrahiert und in ein DAO (Deasphalted Oil) und einen Pitch (Asphalt) auftrennt. Kraftstoffraffinerien können das DAO z. B. in Hydrocrackern, FCC- oder Raffinationsanlagen zu Benzin-, Diesel- oder Heizölkomponenten weiterverarbeiten. Schmierstoffraffinerien setzen das DAO als Bright Stock in der Herstellung von Schmierölen ein.

Einzigartige Kombination

Die Pörner Gruppe als Spezialist für Rückstands- und Bitumentechnologie bietet Beratung, Entwicklung sowie Ausarbeitung kompletter Technologiekonzepte für eine im Optimalfall 100% rückstandsfreie Raffinerie.

Durch eine Solvent-Deasphalting (SDA)-Anlage kombiniert mit einer Biturox®-Bitumenanlage können viele schwere Rückstände nahezu vollständig zu Wertprodukten wie DAO (Deasphalted Oil) und Bitumen verarbeitet werden.

Gesicherter Beginn

Mit eigenen Pilotanlagen in Deutschland und Österreich sowie in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten wird anhand von Prozesssimulationen eine optimierte Anlagenauslegung definiert.

So erhält der Kunde exakte Daten zur Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Investition für seine Planungssicherheit.