Pörner logo.jpg ()

Pörner Ingenieurgesellschaft mbH

http://www.poerner.at

31.03.2022

Grünes Fliegen mit PtL-Kerosin aus Sachsen bald Wirklichkeit

Weltweit erste industrielle Anlage der EDL zur Erzeugung von PtL-Kerosin

Die EDL arbeitet intensiv an der Umsetzung einer technischen Lösung zur Dekarbonisierung des Luftverkehrssektors. Im Industriegebiet Böhlen-Lippendorf soll die weltweit erste Anlage zur industriellen Herstellung von grünem Kerosin entstehen. Die HyKero-Anlage soll ab 2026 jährlich 50.000 t PtL-Kerosin erzeugen.

Die Leipziger Volkszeitung sprach mit dem Geschäftsführer der EDL, Herrn Dr. Michael Haid, über dieses ambitionierte Projekt, das eine Investition von ca. 700 Mio. Euro in die Region bringt.

Das Projekt ist in seinen Dimensionen gewaltig und bietet nicht nur der Luftfahrtbranche positive Effekte. Denn der Region steht durch den Kohleausstieg ein signifikanter Strukturwandel bevor. Das Projekt schafft 100 neue Arbeitsplätze und sichert bestehende Jobs. Das Vorhaben leistet somit einen wichtigen Beitrag in der Transformation der Kohleregion „Mitteldeutsches Revier“.

Fliegen mit herkömmlichen Kerosin hat einen großen Einfluss auf unser Klima. Der Anteil des Flugverkehrs an der globalen Erderwärmung beträgt schon heute mehr als fünf Prozent. Die Luftfahrt muss jetzt reagieren und den fossilen Treibstoff durch alternative Treibstoffe aus erneuerbarem Strom ersetzen. Auch der Gesetzgeber macht dazu entsprechende Vorgaben. So soll der Anteil an e-Kerosin (strombasiertes Kerosin) ab 2026 0,5 Prozent am Gesamt-Treibstoffverbrauch betragen.

Den vollständigen Artikel „Abheben mit grünem Kerosin“ sowie den Kommentar „Energiewende über den Wolken“ lesen Sie hier.