Suchen

Einmalspritzenverarbeitung Platz sparende Kombination zur Einmalspritzenverarbeitung

| Redakteur: Anja Kemmer

Die NSM 9060 von Bausch+Ströbel ist eine kontinuierlich arbeitende Maschine zur Etikettierung von Einmalspritzen, die zusätzlich eine Sicherheitsmontur (Safety Device) montiert.

Firmen zum Thema

Eine kontinuierlich arbeitende Maschine zur Etikettierung von Einmalspritzen in Kombination mit der Montage einer Sicherheitsmontur. (Bild Bausch+Ströbel)
Eine kontinuierlich arbeitende Maschine zur Etikettierung von Einmalspritzen in Kombination mit der Montage einer Sicherheitsmontur. (Bild Bausch+Ströbel)
( Archiv: Vogel Business Media )

Die kombinierte Arbeitweise Etikettieren, Kolbenstangen einsetzen und Montage der Sicherheitsmontur auf einer Maschine ist eine Platz sparende und produktionsoptimierte Alternative zu allein stehenden Einzelkomponenten.

Für den verarbeitungsgerechten Transport der Spritzenkörper, der Kolbenstangen und des Safety Devices stehen je nach herstellerbedingter Anlieferung – massenweise als Schüttgut verpackt oder sortiert in Anliefertrays eingelegt – geeignete Zuführeinrichtungen zur Verfügung.

Eine Reihe an Prüf-, Warn und Zähleinrichtungen, z.B. optoelektronische Sensoren, Kamerasysteme, überwachen und steuern die Verarbeitungsqualität der Maschine. Fehler- und mangelhafte Objekte werden vor der Weiterverarbeitung automatisch ausgeschleust.

ACHEMA: Halle 3.1, Stand M32-N41

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 296800)