Petrochemie Petronas plant Vier Milliarden-Dollar-Petrochemie-Projekt

Redakteur: Dominik Stephan

Petronas, eine Tochter der staatlichen malayischen Energiegesellschaft, plant ein kombiniertes Raffinerie- und Petrochemie-Megaprojekt in der Grenzregion zu Singapur.

Firmen zum Thema

(Bild: CC0)

Kuala Lumpur/Malaysia – Wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet, soll die neue Raffinerie innerhalb der nächsten fünf Jahre im malayischen Bundesstaat Johor entstehen. Trotz fallender Ölpreise – und damit zurückgehender Einnahmen aus dem Petrochemiegeschäft – wollen die Malaysier am Wachstumskurs festhalten. Petronas CEO Sazali Hamzah erklärte, dass die stabile Kassenlage eine Fortsetzung der Wachstumsstrategie auch in schwierigen Zeiten erlaube.

Der Petronas-Mutterkonzern Petroliam Nasional setzt indessen sein 27-Milliarden Petrochemie-Ausbauprogramm fort und will dafür an anderer Stelle sparen: Konkret sei geplant, etwa US $ 4,8 Milliarden für Kapital- und Betriebskosten einzusparen, erklärte die Firma. Das Vorhaben, zusammen mit der BASF im Bundesstaat Pahang eine Spezialchemie-Produktion aufzubauen sein von den Sparmaßnahmen nicht betroffen, erklärte Sazali.

(ID:43920368)