Personalmeldungen der Woche Personalkarussell in Chemie, Pharma und Petrochemie dreht sich

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Mehrere Führungspositionen in der Prozessindustrie werden aktuell neu besetzt: Thyssen Krupp Industrial Solutions bekommt einen neuen COO. Bei Archroma, Merck und Novartis gibt es mehrere Änderungen im Management. Lanxess und Exxon Mobil verabschieden währenddessen langjährige Führungskräfte in den Ruhestand. PROCESS fasst die Personalmeldungen der Woche zusammen.

Firma zum Thema

Bei Novartis, Merck, Exxon Mobil, Lanxess, Archroma und Thyssen Krupp Industrial Solutions gibt es einen Wechsel auf den Führungspositionen.
Bei Novartis, Merck, Exxon Mobil, Lanxess, Archroma und Thyssen Krupp Industrial Solutions gibt es einen Wechsel auf den Führungspositionen.
(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Würzburg – Thyssen Krupp Industrial Solutions hat ab April 2018 einen neuen Chief Operating Officer (COO). Marcel Fasswald kommt vom Anlagenbauer SMS Group. Dort war er zuletzt als Chief Technology Officer und Chief Operating Officer Mitglied der Geschäftsführung. Er löst Johan Cnossen ab, der Ende März auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidet. Johan Cnossen hat als COO Grundlagen für wichtige Zukunftsprojekte geschaffen. Hierzu gehört u.a. das „Network of Excellence", eine neu geschaffene Einheit, die die Kernkompetenzen zur Abwicklung von Projekten im Anlagenbau bündelt. Außerdem hat er zielgerichtet Beziehungen zu Schlüsselkunden vertieft und Märkte in den Regionen Middle East und Indien weiterentwickelt. Für den Ausbau des internationalen Kundennetzwerks wird Cnossen dem Unternehmen weiterhin erhalten bleiben.

Marcel Fasswald gehörte der Geschäftsführung der SMS Group seit 2015 an. Der Ingenieur bringt internationale Erfahrungen aus mehreren Managementpositionen im Anlagenbau bei SMS mit. Bevor er zum Geschäftsführer berufen wurde, war er u.a. Technischer Direktor und Leiter des Engineering sowie sechs Jahre lang CEO und Geschäftsführer der SMS Group in Indien. Seine berufliche Laufbahn begann er 1995 bei Mannesmann Demag Hüttentechnik, die 1999 in die SMS-Gruppe integriert wurde.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Novartis stellt sich neu auf

Novartis hat Veränderungen in der obersten Führungsebene bekannt gegeben, welche die Umsetzung ihrer strategischen Prioritäten unterstützen sollen. Bertrand Bodson, Chief Digital Officer, Steffen Lang, Global Head Novartis Technical Operations, und Shannon Klinger, Chief Ethics, Risk and Compliance Officer, wurden in die Geschäftsleitung von Novartis berufen. André Wyss, Präsident Novartis Operations, hat sich entschlossen, aus der Geschäftsleitung auszuscheiden, um seine Karriere ausserhalb von Novartis fortzusetzen. Alle Änderungen treten per 1. April 2018 in Kraft.

Als Folge dieses Entscheides wird Novartis Operations in Novartis Technical Operations und Novartis Business Services aufgeteilt.

Steffen Lang, Global Head Novartis Technical Operations, wird direkt an den CEO berichten und in der Geschäftsleitung Einsitz nehmen. Er stieß 1994 zu Novartis und war vor seiner aktuellen Rolle als Global Head Biologics Technical Development and Manufacturing sowie als Global Head Technical R&D tätig.

Philippe Barrois, Leiter Novartis Corporate Affairs, wird ad interim die Leitung von Novartis Business Services übernehmen. Die interne und externe Suche nach einem neuen Leiter Novartis Business Services ist bereits im Gange. Matthias Leuenberger, Delegierter Novartis Schweiz, wird die Rolle des Länderpräsidenten Schweiz übernehmen.

Bertrand Bodson, Chief Digital Officer, wird ebenfalls in der Geschäftsleitung Einsitz nehmen. Er kam am 1. Januar 2018 zu Novartis und hat damit begonnen, die digitale Organisation im gesamten Unternehmen zu formen. Er verfüge über umfangreiche Führungserfahrung im digitalen Bereich und einen hervorragenden Leistungsausweis in der Einführung digitaler Innovationen und kultureller Veränderungen in globalen Unternehmen wie Sainsbury Argos, Amazon und EMI Music.

Shannon Klinger wird in die Geschäftsleitung berufen, wobei ihre Rolle zur Position des Chief Ethics, Risk and Compliance Officer erweitert wird. Ihre Karriere bei Novartis begann 2011 als General Counsel für Nordamerika bei Sandoz in den USA. Anschließend wurde sie zur weltweiten Leiterin Legal und General Counsel für Sandoz ernannt, bevor sie ihre aktuelle Rolle als Chief Ethics and Compliance Officer und Leiterin Litigation übernahm.

Veränderungen im Führungsteam von Merck Performance Materials

Merck hat zwei Veränderungen im Führungsteam von Performance Materials verkündet. Dorothea Wenzel wird neue Leiterin Controlling und Strategie. Hans-Joachim Neumann übernimmt die Leitung von Integrated Supply Chain. Die Konzernfunktion Environment, Health, Safety, Security, Quality wird künftig Andreas Kruse leiten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Albert Langenstein, bisheriger Leiter Controlling für Performance Materials, wird nach 25 Jahren bei Merck das Unternehmen verlassen und sich zukünftig selbst unternehmerisch betätigen. Zum 1. April 2018 wird Dorothea Wenzel seine Nachfolgerin, die bisher das Fruchtbarkeitsgeschäft im Unternehmensbereich Healthcare und davor das Controlling bei der ehemaligen Sparte Merck Serono geleitet hat. Neben dem Controlling wird Wenzel auch die Verantwortung für die Strategieentwicklung sowie das Transformationsprogramm „Bright Future“ übernehmen.

Ein weiterer Wechsel betrifft Integrated Supply Chain von Performance Materials. Die Einheit ist mit ihren rund 3.500 Mitarbeitern für die Produktion und globale Verteilung von über 3000 Merck-Produkten sowie für die Qualitätsfunktionen und die Verfahrensentwicklung zuständig. Hans-Joachim Neumann wird die Leitung von Integrated Supply Chain zum 1. Oktober übernehmen, aber bereits zum 1. April 2018 vom Life-Science-Geschäft von Merck zu Performance Materials wechseln, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Martin Hostalek, Leiter der Konzernfunktion „Environment, Health, Safety, Security, Quality" wird Ende 2018 in den Ruhestand gehen. Sein Nachfolger wird Andreas Kruse, bisher Leiter Integrated Supply Chain bei Performance Materials, der bereits zum 1. Oktober zu „Environment, Health, Safety, Security, Quality" wechseln und sich auf die neue Aufgabe vorbereiten wird.

Archroma mit neuer Geschäftsleitung

Archroma hat die Ernennung von Marcos Furrer zum Präsidenten seines Geschäftsbereichs Brand & Performance Textile Specialties sowie für Innovation am Stammsitz des Unternehmens in Reinach/Schweiz bekanntgegeben. Marcos Furrer folgt auf Thomas Winkler, der nach über 30 Jahren in der Textilindustrie – 12 davon in Führungspositionen der Branche – Ende März in den Ruhestand geht.

Lanxess: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats

Beim Spezialchemie-Konzern Lanxess steht ein Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats bevor. Der amtierende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Rolf Stomberg beendet sein Mandat als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats nach Ablauf der Hauptversammlung am 15. Mai 2018.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Als seinen Nachfolger im Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden hat Stomberg Dr. Matthias L. Wolfgruber vorgeschlagen. Der promovierte Chemiker und ehemalige Vorstandsvorsitzende von Altana gehört dem Kontrollgremium als Vertreter der Aktionäre seit 2015 an. Die Wahl des neuen Vorsitzenden erfolgt durch den Aufsichtsrat in dessen konstituierender, erster Sitzung im Anschluss an die Hauptversammlung 2018.

Als neues Mitglied soll Pamela Knapp in den Aufsichtsrat nachrücken. Sie wird den Aktionären auf der Hauptversammlung am 15. Mai 2018 zur Wahl vorgeschlagen. Die Diplom-Volkswirtin war zuletzt Finanzvorstand bei dem börsennotierten Marktforschungsunternehmen GFK in Nürnberg. Davor war sie in verschiedenen Führungspositionen im Siemens-Konzern tätig.

Exxon Mobil verabschiedet Mark Albers

Mark W. Albers, Senior Vice President von Exxon Mobil, hat angekündigt, mit Wirkung zum 1. April 2018 nach mehr als 38 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand zu gehen. Albers wurde 2007 in seine aktuelle Position als Senior Vice President und Mitglied des Management Committee des Unternehmens gewählt. Im Laufe seiner Karriere war er in verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Entwicklung, Betrieb, Produktion und Technik tätig.

(ID:45185327)